Um die Ecke denken Financial Business Developer

Ein Konzern im Wandel – Der Weg von einem klassischen Automobilhersteller hin zu einem Mobilitätsdienstleister, das sind ideale Bedingungen für einen Financial Business Developer. Denn seine Aufgabe ist die Konzeption neuer Geschäftsmodelle und die Entwicklung innovativer Lösungen für strategische Fragen. Immer natürlich aus Finanzsicht. Ibrahim Yazgan, 23 Jahre, gibt Einblicke in seinen Arbeitsalltag.

Bitte stellen Sie sich den Leserinnen und Lesern kurz vor.

Yazgan: Durch mein Duales Studium, das ich 2014 begonnen habe, hat mich meine Reise bei Daimler über verschiedene Divisionen, Funktionen und Länder hin zu meinem heutigen Job als Financial Business Developer geführt. Inzwischen bin ich bei Best Finance für Mercedes-Benz Cars im Bereich Future Finance and Business solutions tätig. Erste „Daimler-Luft“ habe ich aber schon vor Jahren bei einem Schülerpraktikum und später bei einem Ferienjob in der Achsmontage im Werk Untertürkheim schnuppern können. In meiner Freizeit treibe ich Kraftsport und reise gerne.

Sie sind im Programm Best Finance als Financial Business Developer bei Daimler tätig. Was versteht man darunter?

Best Finance ist das globale Programm, mit dem wir den Finanzbereich auf die internen und externen Herausforderungen der Zukunft vorbereiten. Im Fokus stehen neben strukturellen und kulturellen Themen vor allem die Nutzung von Zukunftstechnologien wie Advanced Analytics und künstliche Intelligenz sowie die Weiterentwicklung von Methoden und Prozessen – auch hier mit Blick auf die Digitalisierung. An diesen Punkten setzen wir mit unserer Arbeit an: Bei Future Finance and Business solutions erarbeiten wir Konzepte für die Steuerung neuartiger Geschäftsmodelle sowie innovative Lösungen für strategische Fragestellungen aus Finanzsicht.

Was gefällt Ihnen am meisten an Ihrer Arbeit?

Am besten gefällt mir, über den Tellerrand hinausblicken zu können, Verantwortung zu tragen und einen großen Gestaltungsspielraum zu haben. Bei uns wird jeder vom ersten Tag an ins Team integriert und kann sich voll einbringen. Die tollen Projekte sind dabei nur die halbe Miete – es macht mir einfach Spaß, in einem dynamischen und motivierten Team zu arbeiten. Wir geben uns offen und konstruktiv Feedback, was sehr zur eigenen Weiterentwicklung beiträgt.

Erzählen Sie uns bitte ein bisschen mehr über Ihr Team und Ihre Aufgaben. Wie setzt sich das Team zusammen? Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus?

Die Teams im Financial Business Development sind bewusst multidisziplinär aufgestellt und setzen sich aus Betriebswirtschaftlern, IT-lern oder Ingenieuren zusammen. Genauso vielfältig sind die Vorgeschichten – von erfahrenen Mitarbeitern, über Trainees bis hin zu Dualen Studenten ist alles dabei. Abhängig vom jeweiligen Projekt gestaltet sich der Arbeitsalltag recht unterschiedlich.
Die Teams werden bei jedem Projekt neu zusammengesetzt. Hierbei gilt der Rotationsgedanke – mal arbeiten wir in einem Team, mal in klassischer Projektorganisation. Dann gibt es wieder Projekte, die Co-Creation und Kreativität erfordern. Hier heißt es dann, nach der SCRUM-Methode in agilen Projektgruppen zu arbeiten.

Welche Profile werden verstärkt in Ihrem Bereich gesucht?

Wir suchen Menschen, die Innovationen und Veränderungen im Mobilitätsumfeld neugierig gegenüberstehen, sich gerne in konzeptionell herausfordernde Themengebiete einbringen und Bestehendes hinterfragen. Zusätzlich ist eine gewisse digitale Affinität nicht verkehrt.

Warum haben Sie sich für Daimler als Arbeitgeber entschieden?

Daimler ist nicht nur ein tolles Unternehmen, weil es mit seinen globalen Märkten, Produktionsstätten und Einsatzmöglichkeiten ein „Tor zur Welt“ darstellt, sondern auch, weil hier Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft und Vorgeschichten gemeinsam an großen Themen arbeiten. Als Financial Business Developer finde ich zudem den aktuellen Wandel in der Automobilbranche besonders spannend.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.