Michael Reinhold. Podcast #02.02

09. Dezember 2019 - Arbeiten im Ausland: Fördert ein Expat-Einsatz wirklich die Karriere, Michael Reinhold? Wenn einer eine Reise tut, kann er was erleben – wenn diese Reise mehrere Jahre dauert, erlebt er oder sie umso mehr! Von Indonesien, wo allein der Weg von und zur Arbeit zum Abenteuer wird, über Südkalifornien, dem aktuellen Hotspot für Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz oder Tokio, dem Design-Mekka - aktuell sind mehr als 2.000 Mitarbeiter weltweit für Daimler in internationalen Einsätzen unterwegs. Michael Reinhold betreut einen Großteil dieser Mitarbeiter und verrät im Podcast HeadLights, welche Fähigkeiten man mitbringen muss, wenn man selbst mal für ein paar Jahre im Ausland arbeiten möchte. Er spricht darüber, wie man sich am Besten auf einen internationalen Einsatz vorbereitet und über die Frage, ob arbeiten im Ausland wirklich, wie oft geglaubt, die Karriere fördert.

Man sollte ganz große Lust verspüren auf was Neues, auf eine intensive Lebensphase, auf Abwechslung, auf eine Herausforderung. Wenn man diese Leidenschaft in sich verspürt, dann kann man das ganz besonders gut erfahren in einem internationalen Personaleinsatz. Wenn man das wirklich, wirklich will.

Michael Reinhold, Expat-Betreuer

Über Michael Reinhold

Michael Reinhold hat selbst in Summe rund zehn Jahre im Ausland gelebt und gearbeitet, darunter mehrere Jahre mit seiner Familie in Japan und China. Heute ist seine Passion für „andere Welten“ Teil seines Jobs: Michael und sein weltweites Team betreuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Daimler und deren Familienangehörige im internationalen Einsatz. Eine Aufgabe, die so vielfältig und bunt ist wie die globalen Aktivitäten des Unternehmens. Da muss dann auch mal eine Katze aus der Quarantäne „befreit“ werden oder sorgt eine Buddha-Statue für Herausforderungen.

Im Gespräch mit Michael Reinhold: Jessica Abt

Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.