Georges Massing. Podcast #02.05

08. Juni 2020 - MBUX kann Aktienkurse checken, einen Chauffeur bestellen, der das eigene Auto nach Hause fährt, oder Fußball-Ergebnisse vorlesen – je nachdem, in welchem Land der Service genutzt wird. Das Infotainmentsystem hat seit seiner Veröffentlichung vor allem dadurch Aufmerksamkeit erregt, dass es sich durch natürliche Sprache steuern lässt und keine vorgefertigten Kommandos braucht. Unter anderem verantwortlich für die Entwicklung und Integrierung des Systems in unsere Fahrzeuge ist Georges Massing, Vice President Digital Vehicle & Mobility bei der Mercedes-Benz AG. Im HeadLights-Interview verrät er unter anderem, wie ihn sein fünfjähriger Sohn beim Thema Sprachsteuerung beeinflusst hat, welche MBUX-Features er selbst am liebsten mag und warum wir das Infotainment-System zuerst in die neue A-Klasse gebracht haben. Hinweis: Diese Episode ist nur auf Englisch verfügbar.

Wenn du in einem Mercedes Musik hören, telefonieren und navigieren kannst, und an deinem Ziel ankommst, ohne in einem Stau stecken zu bleiben, dann habe ich einen guten Job gemacht. Ich möchte sicherstellen, dass du als Kunde, wenn du einen Mercedes fährst, alle Funktionen zur Verfügung hast, die du brauchst.

Georges Massing, Vice President Digital Vehicle & Mobility - Mercedes-Benz AG

Über Georges Massing

Der ehemalige Daimler-CEO Dieter Zetsche nannte Georges Massing "Mr. MBUX". Als Vice President Digital Vehicle & Mobility gehören die Entwicklung und Integration des Infotainment-Systems MBUX unter anderem zu seinen Aufgaben. Seine Karriere begann er 2001 in der internationalen Nachwuchsgruppe der DaimlerChrysler AG. Von 2002 bis 2007 arbeitete er in verschiedenen Positionen innerhalb des Einkaufs und den Baureihen A- und B-Klasse. Es folgten Stationen bei Magna und der BMW AG, bis er 2016 zur Daimler AG zurückkehrte.

Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.