Dr. rer. pol. Manfred Bischoff

München. Vorsitzender des Aufsichtsrats der Daimler AG – Anteilseignervertreter. Vorsitzender des Präsidialausschusses, des Vermittlungsausschusses und des Nominierungsausschusses. Ehemaliges Mitglied des Vorstands des Unternehmens.

Gewählt bis: 2021. Erstmals gewählt: 2006. Nationalität: Deutsch.
Dr. rer. pol. Manfred Bischoff

Dr. Manfred Bischoff, geboren am 22. April 1942 in Calw, war nach Abschluss seines Studiums mit dem Diplom in Volkswirtschaft, von 1968 bis 1976 Assistent am Alfred-Weber-Institut der Universität Heidelberg, an dem er 1973 auch zum Dr. rer. pol. promovierte.

1976 trat Bischoff als Projektkoordinator für die Zusammenarbeit mit Steyr-Daimler-Puch, insbesondere für den Geländewagen G in die Daimler-Benz AG ein. 1981 übernahm Bischoff die Verantwortung für Beteiligungen, Mergers & Acquisitions im Ressort Finanzen, und wurde 1985 Fachbereichsleiter.

In 1988 wurde Bischoff als CFO Mitglied der Geschäftsführung der Mercedes-Benz do Brasil. In 1989 wurde Bischoff in den Vorstand der Deutsche Aerospace (später DaimlerChrysler Aerospace AG) als CFO berufen. 1995 wurde Bischoff Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz Aerospace (später DaimlerChrysler Aerospace AG) und Mitglied des Vorstandes der Daimler-Benz AG. Nach der Gründung der EADS im Jahre 2000 übernahm Bischoff die Funktion des Chairman der EADS.

Am 15. Dezember 2003 ist Bischoff aus dem Vorstand der DaimlerChrysler AG ausgeschieden. Am 4. April 2007 wurde Bischoff zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der DaimlerChrysler AG gewählt. Am 5. April 2007 legte Bischoff seine Ämter in der EADS nieder.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.