Dr. Clemens Börsig

Frankfurt am Main. Aufsichtsrat Daimler – Anteilseignervertreter. Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bank Stiftung.

Gewählt bis: 2022. Erstmals gewählt: 2007. Nationalität: Deutsch.
Dr. Clemens Börsig

Dr. Börsig wurde 1948 in Achern/Baden geboren. Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaft und der Mathematik an der Universität Mannheim im Jahr 1973 arbeitete Börsig bis 1977 als wissenschaftlicher Assistent an den Universitäten Mannheim und München. 1975 promovierte er an der Universität Mannheim zum Dr. rer. Pol. Seit 1995 ist er Honorarprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

1999 trat er als Generalbevollmächtigter und Chief Financial Officer in die Deutsche Bank ein. Im Jahr 2001 wurde er Mitglied des Konzernvorstandes und nahm ein Jahr später zusätzlich auch die Aufgabe des Chief Risk Officers an. Von Mai 2006 bis Mai 2012 war Börsig Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Bank AG. Vor seinem Eintritt in die Deutsche Bank war Börsig drei Jahre für die RWE AG in Essen als Mitglied des Vorstandes und Chief Financial Officer tätig. Zuvor war er zwölf Jahre bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart beschäftigt, zunächst als Leiter des Zentralbereichs Betriebswirtschaft und ab 1990 als Mitglied der Geschäftsführung. Von 1977 bis 1985 war Börsig für den Mannesmann-Konzern in Düsseldorf tätig, anfangs in der Unternehmensplanung der Konzernzentrale und ab 1983 als Chief Financial and Administrative Officer bei Mannesmann-Tally.

Börsig ist Mitglied in folgenden Aufsichtsräten und Boards:

  • Daimler AG
  • Linde AG
  • Emerson Electric Co.

Börsig nimmt diverse ehrenamtliche Aufgaben im sozialen, kulturellen und akademischen Bereich wahr.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.