Raymond Curry

Detroit. Aufsichtsrat Daimler AG – Arbeitnehmervertreter. Secretary-Treasurer UAW.

Gewählt bis: 2023. Erstmals gewählt: 2018. Nationalität: U.S.A.
Raymond Curry

Raymond Curry wurde 1965 in North Carolina, USA geboren. Er besitzt einen Bachelor of Science in Business Administration/Finance der University of North Carolina und einen Master in Business Administration der University of Alabama.

Von 1989 bis 1992 diente er in der US Army und war in Herzogenaurach stationiert. Im Juli 1992 begann er seine berufliche Laufbahn bei Daimler Trucks North America (Freightliner) in Mount Holly, North Carolina. Er arbeitete zunächst ein Jahr als Monteur und anschließend bis 2004 als Qualitätsprüfer. In dieser Zeit wurde er auch in die United Auto Workers Local 5285 gewählt und war dort in mehreren Funktionen tätig. Im Oktober 2004 wurde er in das internationale Gremium der United Auto Workers gewählt, 2010 erfolgte die Ernennung zum stellvertretenden Regional Director.

Im Juni 2014 wurde Raymond Curry Regional Director und Mitglied des internationalen Vorstands. Hier ist er für die Region 8 der United Auto Workers zuständig, die aus 12 Bundesstaaten im Nordosten und Südosten der Vereinigten Staaten besteht. Im Juni 2018 wurde er zum Secretary-Treasurer (Chief Financial Officer) im Vorstand der United Auto Workers (UAW) gewählt und bleibt weiterhin Mitglied des internationalen Vorstands.

Darüber hinaus engagiert sich Raymond Curry in zahlreichen kommunalen und sozialen Organisationen.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.