Compliance im Überblick

Integrität als einer unserer vier Unternehmenswerte ist die Basis für unsere Geschäftsaktivitäten. Compliance, also die Einhaltung von Regeln, ist dafür die unabdingbare Voraussetzung.

Compliance und rechtliche Verantwortung

Wertebasierte Compliance ist ein unverzichtbarer Teil unseres Geschäftsalltags und bedeutet für uns, sich an Gesetze und Regeln zu halten. Unser Anspruch ist es, dass weltweit alle Beschäftigten ihre Aufgaben stets im Einklang mit den gültigen Gesetzen, Regeln, freiwilligen Selbstverpflichtungen und unseren Werten erfüllen. Dies haben wir in unserer Verhaltensrichtlinie verbindlich festgeschrieben.

Schwerpunktziele unserer Compliance-Aktivitäten sind

  • die Achtung und Wahrung der Menschenrechte,
  • die Einhaltung aller geltenden Antikorruptionsvorschriften,
  • die Wahrung und Förderung des fairen Wettbewerbs,
  • die Übereinstimmung mit gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben bei der Produktentwicklung,
  • die Beachtung der Datenschutzgesetze und ein verantwortungsvoller Umgang mit Daten,
  • die Einhaltung von Sanktionsvorgaben,
  • die Prävention von Geldwäsche.

Um rechtliche und wirtschaftliche Risiken zu minimieren, sind unsere Compliance- und Rechtsorganisationen so aufgestellt, dass weltweit alle Konzernbereiche bei ihren Geschäften, Prozessen und Services beraten und begleitet werden können.

Der Compliance-Bereich bei Daimler wird vom Chief Compliance Officer Olaf Schick geleitet. Er berichtet direkt an das Vorstandsmitglied für Integrität und Recht und an den Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats.

Unser Compliance Management System

Unser Compliance Management System (CMS) soll Daimler und seine Beschäftigten vor unangemessenem und rechtswidrigem Verhalten schützen. Fundament dafür ist unsere Integritätskultur.

Unser CMS umfasst grundlegende Prinzipien und Maßnahmen zur Förderung regelkonformen Verhaltens im Unternehmen. Es orientiert sich an nationalen und internationalen Standards und gilt weltweit in allen Bereichen und Mehrheitsbeteiligungen der Daimler AG. Das CMS besteht aus sieben Elementen, die aufeinander aufbauen.

Das Ziel, Compliance-Risiken zu minimieren, verfolgen wir systematisch. Alljährlich analysieren und evaluieren wir alle unsere Geschäftseinheiten in Bezug auf solche Risiken. Basis für die Analyse sind zentral zusammengeführte Informationen zu allen Geschäftseinheiten. Die Ergebnisse der Analyse dienen als Grundlage unserer Risikosteuerung.

Um regelkonformes Verhalten sicherzustellen und zu fördern, werden Führungskräfte und Beschäftigte im Rahmen eines weltweiten Trainingsprogramms zu Integrität und Compliance intensiv geschult. Dadurch erhalten die Beschäftigten das Rüstzeug, um richtige Entscheidungen in schwierigen Situationen zu treffen und Risiken zu minimieren. Im Jahr 2018 haben insgesamt rund 220.000 Teilnehmer unterschiedlicher Hierarchieebenen Präsenz- und webbasierte Trainings absolviert.

Wir überprüfen kontinuierlich die Wirksamkeit unseres Compliance-Systems und passen es regelmäßig an neue rechtliche Anforderungen an. So verbessern wir stetig seine Effektivität und Effizienz.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.