Vergütung des Vorstands

Unter Berücksichtigung des Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (“ARUG II“) und des neuen Deutschen Corporate Governance Kodex hat der Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Januar 2020 Änderungen des Vergütungssystems für Vorstandsmitglieder beschlossen und das Vergütungssystem der Hauptversammlung am 8. Juli 2020 unter Tagesordnungspunkt 6 zur Billigung vorgelegt. Die Hauptversammlung hat das Vergütungssystem für die Mitglieder des Vorstands mit einer großen Mehrheit von 95,33% gebilligt.

Das Vergütungssystem weist eine fixe sowie zwei variable, erfolgsbezogene Komponenten auf:

  • Ein fixes Basisgehalt.
  • Eine variable Vergütung in Form eines Jahresbonus, der hälftig nach Abschluss des Geschäftsjahres ausgezahlt wird.
  • Die zweite Hälfte des Jahresbonus unterliegt ein weiteres Jahr einem Bonus-Malus-System, bevor es zur Auszahlung kommt.
  • Eine aktienorientierte Vergütung in Form eines 4-Jahresplans in Verbindung mit Stock Ownership Guidelines, nach denen die Vorstandsmitglieder gehalten sind, einen Teil ihres Privatvermögens in Daimler-Aktien zu halten.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.