24. WerkStadt-Lauf Mercedes-Benz Werk Sindelfingen

8.

Mai

2016

Von der Sonne getrieben, vom eigenen Ehrgeiz geritten und mit dem Blick auf eine gute Platzierung starteten rund 2.500 motivierte Läuferinnen und Läufer beim 24. WerkStadt-Lauf in Sindelfingen.

Die sommerlichen Temperaturen machten den WerkStadt-Lauf 2016 zu einer besonderen Aufgabe für jeden Teilnehmer. Die rund 2.500 Läufer schwitzten und schnauften bei strahlendem Sonnenschein zum 24. Mal der Ziellinie entgegen. Rund um die Strecke wurden sie dabei von hunderten Zuschauern mit Beifall unterstützt. Der Mercedes-Benz Lauf (6 km) wurde wie im Jahr 2015 von 53 Daimler-Teams mit insgesamt 265 Läuferinnen und Läufern dominiert. Die Schnellsten: Mercedes DESIGN-Speed 1 mit 23:06 Minuten.

Gemeinsam liefen Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, Standortverantwortlicher Michael Bauer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sascha Dorday und Personalleiter Uwe Braun als „WerkStadt TEAM“ über die Ziellinie. „Es war anstrengend, aber es hat Spaß gemacht. Und es war beeindruckend, wie viele Menschen die Läufer am Streckenrand angefeuert haben“, so Michael Bauer.

In der Gesamtwertung setzte sich Paul Specht gegen alle anderen Läufer durch. Mit einer Zeit von 21:35 Minuten war er fast 20 Sekunden früher im Ziel als der zweitplatzierte Benjamin Rilling. Dritter wurde Peter Mayer. Bei den Frauen konnte Kristina Mainka mit 27:51 Minuten als erstes jubeln. Sie lief vor Ira Wirth und Walerij Schatz über die Ziellinie am Marktplatz Sindelfingen.

Beim Hauptlauf über elf Kilometer, der auch traditionell die erste Wertungsprüfung des Schönbuch-Cups ist, erreichten Isabelle Zimmerhakl (47:22min) bei den Frauen und Johannes Bergdolt (38:09 min) bei den Männern die Tagesbestzeiten.

Projekt "WerkStadt" Das Werk Sindelfingen übernimmt auf unterschiedliche Weise gesellschaftliche Verantwortung in der Stadt und Region.

Weitere Informationen

Mercedes-Benz Werk Sindelfingen

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.