Pallegram | #12

Pallegram-Header

Elektro-Vans – Mein #eMobility Traum!

Mit dem kürzlich vorgestellten Mercedes-Benz eVito Tourer (Stromverbrauch kombiniert: 26,2 kWh/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km**) zeigen meine Kolleginnen und Kollegen beim Daimler nicht nur, dass wir an die Zukunft der Elektromobilität glauben, sondern diese auch proaktiv mitgestalten wollen. Viel mehr noch erfüllen mir damit Design und Entwicklung von Mercedes-Benz einen Kindheitstraum, der mit zunehmenden Alter im wahrsten Sinne des Wortes elektrifiziert wurde.

Disclaimer für all die, die meine ersten beiden Sätze überstanden haben, ohne mit den Augen zu rollen. Dieser Kommentar wird eine Ode an die Zukunft. An die Zukunft nachhaltiger Mobilität, dem Daimler als Hersteller und meine ganz persönliche Zukunft, in der ich mich in einem voll-elektrischen mobilen Office sehe, welches ortsunabhängige Arbeit völlig neu definiert.

Mit dem Wohnwagen ins Wochenende

Ach, ich kann mich noch daran erinnern, als wäre es gestern. Mit Sack, Pack und Wohnwagen ging es an den Wochenenden rüber in die Niederlande. Zwischen Kleve und Arnheim lag „De Bijland“ und damit eines der ganz persönlichen Paradiese meiner Kindheit. Das ganze Wochenende über am Baggersee, direkt neben dem Rhein. Also zumindest in der Sommerzeit.

Das mobile Zuhause, welches dann an die Anhängerkupplung gepackt wurde, war eigentlich all das, was ich benötigte. Du warst natürlich den ganzen Tag draußen… Hast im Wasser geplanscht und die wichtigsten Rennstrecken der Welt in den Sand des Strandes modelliert. Aber wenn es regnete und es hieß das Sandmännchen auf nen Plausch einzuladen… Freunde der Heringe und Zeltstangen, ich bevorzuge dann doch eher eine robustere Bauweise.

Und jetzt wird es langsam spannend, denn all diese Kindheitserinnerungen haben in den letzten Jahren so ein paar emotionale Cluster in meinem Hirn geschaffen, dass ich mir Gedanken über eine Evolution und Fortsetzung genau dieser mache!

Der neue Mercedes-Benz eVito Tourer ist Teil der ersten eVito Generation.
Der neue Mercedes-Benz eVito Tourer ist Teil der ersten eVito Generation.
Das Interieur des eVito Tourer.
Das Interieur des eVito Tourer.
Der neue eVito Tourer.
Der neue eVito Tourer.
Der geräumige Innenraum des eVito Tourers bietet Platz für bis zu neun Personen.
Der geräumige Innenraum des eVito Tourers bietet Platz für bis zu neun Personen.
1/0

Microsofts Kay Mantzel macht einfach!

Mein großes Vorbild hier: der Kreativkopf von Microsoft Deutschland, wenn es um den modernen Arbeitsplatz geht… Kay Mantzel!

Ich kenne Kay nun seit über fünf Jahren, habe ihn aber dann noch einmal aus einem etwas Blickwinkel kennengelernt, als das Handelsblatt im letzten Juni einen Artikel über Erfahrungen mit der Arbeit im Homeoffice veröffentlichte. Und wer posiert hier im Camper und lächelt mich vom Artikelbild an? Kay!

Jetzt kann ich natürlich noch vorbringen, dass ich ihn lieber in einem Marco Polo Modell gesehen hätte, aber letztendlich tut Wettbewerb uns und damit unseren Kund*innen gut, die unsere Produkte kaufen.

Zurück zu Kay, denn der arbeitet immer mal wieder aus seinem Bus heraus, den er sich auch entsprechend eingerichtet hat. Das erinnerte mich an einen Vortrag auf einer IBM-Konferenz, den ich bereits 2012 zum digitalen Nomadentum gab. Damals habe ich das noch Neonomads genannt und dabei vor allen Dingen über die von mir genutzten Tools gesprochen. Zwei Jahre später habe ich dies dann auf der ersten Konferenz zum Thema in Deutschland, der DNX, fortgesetzt und war überrascht, wieviel Fahrt diese Bewegung inzwischen aufgenommen hat.

Ja und jetzt sind wir inzwischen, nicht nur beim Daimler, so weit, dass man dies auch mit einer voll-elektrischen Plattform in Angriff nehmen kann.

Der eVito Tourer kann nur der Anfang sein

Was da vor wenigen Tagen vorgestellt wurde, das lässt meine Fantasien in alle Richtungen expandieren. Der eVito Tourer würde mir bezüglich Größe, Reichweite und natürlich Antriebsart all das bieten, worauf ich jahrelang gewartet habe.

Ich bin, so drückte es mal die wunderbare Emma Watson aus, „self-partnered“ – sprich ich habe keinen Anhang und benötige deshalb recht wenig Platz. In den Tourer passen bis zu neun Menschen und wenn ich da zwei Sitzbänke rausnehme, könnte ich mir eigentlich das perfekte (und vor allen Dingen rollende) Homeoffice einrichten. Wenn man dies entsprechend modular gestaltet, dann ist da sicherlich auch noch Platz für eine Matratze in Einzelbett-Größe, die man dann bei Bedarf runterklappt. Und schon habe ich doch alles was ich brauche, oder?

I have a dream…

Hold it... Wenn man sich anschaut, was wir in den letzten Monaten/Jahren im Van-Bereich vorgestellt haben, dann ist es ja wohl nicht vermessen, wenn ich auch von der nächsten Evolutionsstufe schwärme, oder? Bevor gleich die Spekulationen losgehen... Ich träume davon und das eigentlich relativ pragmatisch!

Mit der ersten eVito Generation, dem nun vorgestellten eVito Tourer, dem eSprinter und dem Mercedes-Benz EQV (Stromverbrauch kombiniert: 27,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig**) brauchen wir uns sicherlich nicht vorwerfen lassen, dass wir unser Portfolio nicht elektrifizieren wollen. Im Gegenteil!

Aber einer fehlt da doch noch und auch wenn ich mir sicher bin, dass ich mir einen eVito Tourer perfekt einrichten kann… So ein voll-elektrischer Marco Polo wäre doch einfach nur sensationell. Wenn dann auch auf dem Aufstelldach eine Photovoltaikanlage installiert wäre… Ich komme persönlich einmal im Jahr in der Entwicklungsabteilung vorbei und schmeiße 'ne Runde deutscher Tapas. Heißt, Schnittchen mit Tomätchen und Gürkchen :)

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

Diskutieren Sie mit uns auf LinkedIn.

Jetzt kommentieren

Sascha Pallenberg

Mit vier saß Sascha zum ersten Mal beim 24h Rennen an der Nordschleife. Zehn Jahre später, 1985, ging er zum ersten Mal online. Zumindest für einen Monat, denn dann überraschte die Telefonrechnung seine Eltern. Zumindest aber bildet diese Zeit auch heute noch das Fundament für seine Leidenschaft zur Schnittmenge aus Mobilität und der digitalen Welt.

Mehr zum Autor

Alle Artikel dieser Serie

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.