ProCent - Lichtblicke für Kinder im Township

Mit der Spende für eine Schulspeisung fing es an. Seither lässt mich das Schicksal der Kinder im Township Villa Liza bei Johannesburg nicht mehr los. Deshalb habe ich bei ProCent ein Projekt eingereicht und dank der Spende entstand aus einer ärmlichen Baracke ein Kindergarten, der diesen Namen auch verdient.

Die "Musikwand" ist Teil der neu gestalteten Kindertagesstätte.

Die "Musikwand" ist Teil der neugestalteten Kindertagesstätte. Nur 60 Euro im Jahr kostet es, damit ein Kind in der Tagesstätte „Ulundi Play Group“ jeden Tag satt werden kann. Schulernährung ist ein Teil des Engagements von „Joint Aid Management Deutschland e.V.“ – kurz JAM – aber der Verein bewirkt noch weitaus mehr. Bildung trägt einen wesentlichen Teil dazu bei, Armut zu lindern. Hier können die Kinder schon früh spielerisch ihre ersten Lernschritte machen und das an einem fröhlichen, sauberen und sicheren Ort.

Das neue Kindergarten-Gebäude bietet den Kindern was sie brauchen.

Nach ihrer Rückkehr aus Afrika berichtet Maren Augustin (Verein Joint Aid Management Deutschland e.V.), was die ProCent Spende vor Ort bewirkt hat. Maria Monama – von allen liebevoll „Mama Maria“ genannt – ist die Gründerin und Eigentümerin des „Ulundi Play Group“ Kindergartens, den wir für sie und ihre Kinder im Township Villa Liza in Boksburg bei Johannesburg erneuern durften. Da der Bedarf an Kinderbetreuung in diesem Armenviertel sehr hoch ist, hat die Stadt das Grundstück „Mama Maria“ unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Zusätzlich übernimmt die Stadt die Gehälter der Erzieherinnen. Dank der Hilfe von ProCent, weiteren Sponsoren und in Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten Team von Freiwilligen aus Deutschland und Österreich konnten wir das Projekt erfolgreich umsetzen. Die Kindertagesstätte „Ulundi“ wurde zu einem Lichtblick in dieser von Armut umgebenen Nachbarschaft. Der Kindergarten bestand seit 2016 aus einem verrosteten Container, den Mama Maria inzwischen als Lagerraum verwendet. Im Winter war es im mit Teppichresten notdürftig ausgelegten Großbehälter sehr kalt, im Sommer unerträglich heiß.

Schlüsselübergabe an "Mama Maria" während der Einweihungsfeier der Kindertagesstätte.

Innerhalb weniger Wochen entstand mithilfe unserer Partnerorganisation „JAM Südafrika“ ein neues Gebäude mit Gruppenzimmern, kindgerechten Sanitärräumen, einer Küche und einer Terrasse mit Schattenplatz.

Zudem erhielt das Haus Anschluss an das Wassernetz. Der neue Tank, in dem Regenwasser gesammelt wird, dient als weitere Wasserquelle, um beispielsweise den neu verlegten Rollrasen konstant zu bewässern. Zur Sicherheit der Kinder ist das Gelände durch einen bunten Zaun geschützt.

In nur fünf Tagen wurden alle Räume innen und außen mit kraftvollen Farben bemalt und kindgerecht ausgestattet. Der Kindergarten ist zudem mit pädagogisch wertvollen Spielsachen ausgerüstet und alle Räume haben Solarlampen. Da Elektrizität in der Nachbarschaft kaum vorhanden ist, bedeutet dies einen enormen Fortschritt. Durch kreative Beiträge der Teammitglieder und zum großen Glück der Kinder entstand innerhalb von wenigen Tagen ein Sandkasten-„Actros“. Statt einer Ladefläche hat dieser besondere Truck einen großen Sandkasten mit Sonnendach.

Mir persönlich war es eine große Freude, „Mama Maria“ während der Einweihungsfeier den Schlüssel zu dem neuen Kinderparadies zu überreichen. „Ich bin so von Freude erfüllt und ich bin so glücklich“, sagte sie dankbar.

Der Autor, Christoph Eisele, arbeitet in der Anlagenbuchhaltung im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen und hat das ProCent Projekt zur Förderung eingereicht.

Es war eine Ehre für mich, zusammen mit meinem Team und dank der ProCent-Spende dieses Projekt praktisch umsetzen zu dürfen. Wir sagen Danke.

Maren Augustin, Verein Joint Aid Management Deutschland e.V.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.