Fledermaus und Feuerwehrmann Daimler Kinderuni 2016

400 Kinder lauschen gebannt den Ausführungen Ihres Dozenten. Markus Schäfer, bei Mercedes-Benz Cars verantwortlich für Produktion und Einkauf, erklärt im Rahmen einer Kinderuni-Vorlesung in Sindelfingen, warum das Auto gerade jetzt neu erfunden wird.

Ort des Geschehens: die Auslieferungshalle des Mercedes-Benz Kundencenters in Sindelfingen. Markus Schäfer stellt sich den fragenden und neugierigen Blicken der acht- bis zwölfjährigen Schülerinnen und Schüler. Worum ging es genau? Unter anderem über die Funktionsweisen verschiedener Motoren. Verbrennungsmotoren, Plugin Hybride, Elektromotoren und Brennstoffzellenantrieb – jedes Konzept ist anders. Um zu verdeutlichen, wie etwa ein Verbrennungsmotor mit Benzin angetrieben wird, lässt Markus Schäfer einige Tropfen in Flammen aufgehen. So etwas hatten die Kinder nicht erwartet. Für Sicherheit sorgt ein Feuerwehrmann der Sindelfinger Werksfeuerwehr.

Die 400 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich an der Vorlesung.

Von den Antrieben ging es dann weiter mit dem autonomen Fahren. Dabei erfahren die Kinder von Markus Schäfer, wie Kameras als Augen und Sensoren als Ohren eines Autos funktionieren. Die Anregung für diese Technik haben sich die Entwickler in der Natur geholt. Und zwar von Fledermäusen. Sie tasten die Umwelt mit Ultraschall ab und erkennen durch Echos Hindernisse. Und genauso soll das auch künftig mit den autonom fahrenden Fahrzeugen sein. Nach dem Vortrag sammelt Markus Schäfer mit den Kindern viele gute und kreative Ideen für die Entwicklung neuer Traumautos. Die Vorstellungen sind dabei kunterbunt. Aber ein fliegendes Auto wäre für fast alle ein Renner.

Ich habe den gemeinsamen Nachmittag mit meinen jungen Zuhörern sehr genossen. Es macht Spaß, die Faszination rund um das Automobil mit Kindern zu teilen und mit ihnen in Dialog zu treten, wie die mobile Zukunft aussehen könnte.

Markus Schäfer,Bereichsvorstand Mercedes-Benz Cars Produktion und Supply Chain Management

Die Kinder-Uni-Vorlesung ist eine Veranstaltungsreihe der Daimler Bildungsinitiative Genius. Mit Genius möchte Daimler Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik bei Kindern und Jugendlichen wecken. Ein besonderer Fokus legt die Initiative dabei auf die Mint-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Genius wirkt so dem geringer werdenden Interesse Jugendlicher an technischen Themen langfristig entgegen und hilft, den Nachwuchs an Ingenieuren zu sichern. Angesprochen werden vor allem Mädchen, die in den technischen Disziplinen noch immer unterrepräsentiert sind.

Weitere Informationen finden Sie unter www.genius-community.com.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.