Platz 3 für Fangio Technical School MB Argentinien

Im November 2016 fand zum fünften Mal der ECO Student Championship im Zentrum der Stadt Tigre statt. Das ist ein nationales Rennen, an dem mehrere Bildungsinstitute teilnehmen.

Im Rahmen dieser Meisterschaft bauen Schüler auf Grundlage eines strengen Reglements ein Null-Emissions-Fahrzeug. So verbinden sie Schuldbildung und Ökologie mit Werten der Nachhaltigkeit, Sport und Freundschaft.

Das Ziel: die Themen Umweltschutz und Erforschung von umweltschonenden Transportmitteln in die Bildungsprogramme von Schulen und Bildungseinrichtungen des gesamten Landes einzubeziehen. Im Rahmen der Meisterschaft sollen die Schüler an grundlegendes Wissen über Umweltschutz herangeführt und integriertes Lernen gefördert werden. Der Konstruktions- und Bauprozess von Fahrzeugen dient dazu, Kenntnisse in Wissenschaft, Mathematik und Technik zu vermitteln.

Mercedes-Benz Argentinien war durch ein Team mit zwei Schülern seines bedeutendsten Bildungsprojektes, der Fangio Foundation Technical School, vertreten. Nach zwei Tagen Rennen landete die Schule dank ihrer großartigen Leistung in allen Phasen auf dem dritten Platz.

Die Fangio Technical School, eine private Grundschule und technische Schule hat das Ziel, Chancengleichheit und Zugang zu Wissen für sozial benachteiligte Kinder zu fördern. Seit 1962 ermöglicht die Einrichtung eine kostenlose Schulbildung und hat zur Zeit 220 Schüler. Sie gilt als eine der besten Schulen des Landes, die von einem Unternehmen gefördert werden. Die Schüler erhalten eine integrale Ausbildung und technische Qualifizierung, die an den Werten Respekt, Integrität, Leidenschaft und Disziplin orientiert ist. Die Absolventen sollen schnellstmöglich in den Arbeitsmarkt integriert werden oder sich auf weiterführenden Schulen weiterbilden können.

Ebenfalls im November wurde Mercedes-Benz Argentinien mit dem Nachhaltigkeitspreis „Ciudadanía Empresaria“ ausgezeichnet. Dieser Preis würdigt Unternehmen mit einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Management und die mit diesem Konzept übereinstimmenden Prozesse, Produkte und Dienstleistungen.

Zum Nachhaltigkeitsengagement von Mercedes-Benz Argentinien zählt auch die Unterstützung von kulturellen Initiativen, nachhaltige Mobilität und Bildung.

Ein Beispiel dafür ist der Fahrgemeinschaftsservice des Unternehmens, Teneslugar (www.teneslugar.com). Damit soll die nachhaltige Mobilität in Großstädten gefördert, Verkehrsaufkommen in der Stadt verringert, CO2-Emissionen reduziert und der Verkehr insgesamt entlastet werden. Jedes Unternehmen kann kostenlos beitreten, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Fahrten zum und vom Arbeitsplatz Fahrgemeinschaften bilden können. Genutzt wird dieser Dienst bereits von acht weiteren Unternehmen in Argentinien.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.