Hilfe für die Flutopfer in Chennai Daimler Mitarbeiter zeigen große Spendenbereitschaft

Die schwersten Regenfälle seit einem Jahrhundert trafen Indien und den Daimler Produktionsstandort Chennai Ende November 2015 äußerst hart. Nach zwei Wochen monsunartigem Dauerregen stand die Zehn-Millionen-Metropole unter Wasser. Häuser und Wohnungen wurden zerstört oder gar weggespült. Viele unserer Kolleginnen und Kollegen im Südosten Indiens haben dabei alles verloren, was sie besitzen.

Zusätzlich zu den vor Ort kurzfristig geleisteten Hilfsaktionen riefen Unternehmensleitung und Gesamtbetriebsrat von Mitte Dezember 2015 bis Mitte Januar 2016 eine Mitarbeiter-Spendenaktion unter dem Motto „Hilfe für unsere Kolleginnen und Kollegen in Chennai“ aus. Dabei galt: Daimler verdoppelt die Mitarbeiter-Spendensumme. Dank der großen Spendenbereitschaft der Belegschaft kann der Wiederaufbau der Häuser und Wohnungen mit der Gesamtsumme von 216.000 Euro direkt unterstützt werden. Auch diese Hilfsaktion zeigt: Die Daimler Belegschaft hat Herz und meistert Krisensituationen durch länder- und kontinentübergreifenden Zusammenhalt.

Unglaublich viel Wasser. Unglaublich großer Einsatz.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.