„Miracle Man“ vollbringt das Unmögliche! Mercedes-Benz Südafrika

Am 4. August 2016 hat der südafrikanische Ultra-Ausdauer-Radfahrer und Botschafter der Laureus Sport for Good Stiftung, Grant Lottering - auch „Miracle Man“ genannt, eine höllische Solo-Nonstop-Tour von 962 Kilometern erfolgreich beendet. Die Fahrt in den französischen Alpen, bei der er insgesamt 19.410 Höhenmeter in 46 Stunden und 17 Minuten bewältigte, fand zugunsten der Laureus Sport for Good Foundation South Africa im Rahmen der Im’possible Tour III statt.

Grant Lottering auf dem Weg zum dritten Sieg der Im´possible Tour

Mercedes-Benz South Africa (MBSA) ist der stolze Schirmherr der Laureus Sport for Good Foundation South Africa und investiert jährlich drei Millionen Rand, etwa 195.000 Euro, in die Stiftung, von denen 500.000 Rand, also etwa 32.500 Euro, eigens für das Laureus Youth Empowerment through Sports (YES) Programm vorgesehen sind. MBSA war auch Titel-Fahrzeug-Sponsor der Im’possible Tour III. Im Rahmen des Fahrzeug-Sponsoring wurden Grant ein V-Klasse-Fahrzeug und ein Vito Tourer für seine atemberaubende Tour zur Verfügung gestellt. Außerdem unterstützten Mercedes-Benz South Africa und die Partner des Händlernetzes auch Grants Fundraising Challenge und sagten ihm für jeden auf der Fahrt überwundenen Gipfel eine festgelegte Geldsumme zu. So kamen am Ende insgesamt eine Million Rand, etwa 65.000 Euro, zusammen.

"Noch während meines Krankenhausaufenthalts nach dem Unfall im Jahr 2013 habe ich mir selbst geschworen, innerhalb eines Jahres zurückzukommen, um das Rennen, das ich begonnen hatte, zu Ende zu fahren," so Grant.

Grants Geschichte handelt vom Überleben, von Genesung und Überwindung. Nach einem beinahe tödlichen Fahrradunfall im Jahr 2013, bei einem Rennen in den italienischen Alpen wurde Grant von den Ärzten mitgeteilt, dass er nie wieder Radfahren könnte. Diese Aussage motivierte ihn allerdings nur zusätzlich, seine persönlichen Grenzen zu überwinden und das Unmögliche zu erreichen.

“Noch während meines Krankenhausaufenthalts nach dem Unfall im Jahr 2013 habe ich mir selbst geschworen, innerhalb eines Jahres zurückzukommen, um das Rennen, das ich begonnen hatte, zu Ende zu fahren. Nach sechs Operationen und nahezu 100 Reha-Sitzungen war ich wieder auf dem Rad für die erste Im’Possible Tour im Jahr 2014”, so Grant. Es war der Anfang einer neuen Reise: die Erste von vielen hoffnungserfüllten Touren. Die zweite Im’Possible Tour fand 2015 statt. Lottering war der erste Südafrikaner, dem es gelang, eine Solo-Nonstop-Tour von 420 Kilometern durch die französischen Alpen in 24 Stunden zu bewältigen. Jetzt hat er eine dritte Im’Possible Tour folgen lassen, und seither ist ein weiterer Rekord mit seinem Namen verbunden.

Der Beitrag von Mercedes-Benz und Laureus zur Verbesserung der Lebensverhältnisse von jungen Menschen in den Townships in Südafrika und der restlichen Welt steht im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Mit dem dritten UN-Nachhaltigkeitsziel soll ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleistet und ihr Wohlergehen gefördert werden. Das elfte Ziel strebt sichere und nachhaltige Städte und Gemeinden an. Diese beiden Ziele sind in der weltweiten Arbeit der Laureus Stiftung fest verankert.

Immer noch sind einige Kilometer für Grant Lottering zu fahren...

Florian Seidler, Co-CEO von MBSA und Mitglied im Stiftungsrat der Laureus Sport for Good Foundation, erklärt: “Bei Mercedes-Benz South Africa nehmen wir soziale Verantwortung außerordentlich ernst. Und als Country Patron der Laureus Sport for Good Foundation in Südafrika leisten wir einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung der südafrikanischen Jugend durch Sport und unterstützen positive soziale Veränderungen in den Gemeinden, in denen Laureus aktiv ist.”

Durch die jährliche Unterstützung der Laureus Sport for Good Foundation sowie Aktivitäten wie der Im’possible Tour III trägt MBSA zu einer nachhaltigen Umwelt für alle Südafrikaner bei und setzt sich als verantwortungsbewusst agierendes Corporate Citizen für die Verwirklichung der UN-Nachhaltigkeitsziele ein.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.