Es weihnachtet sehr: Daimler-Mitarbeiter packen Geschenke für Kinder

Auch 2016 wurde gepackt, gesammelt und verschenkt: bereits zum siebten Mal fand die Weihnachtsaktion "Schenk ein Lächeln" statt, bei der Daimler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Päckchen für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen packen und mit der Unterstützung von Hilfsorganisationen verteilen.

Jedes Jahr packen mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den teilnehmenden Daimler-Standorten bunte Päckchen für die Daimler-Weihnachtsaktion „Schenk ein Lächeln“. Und auch in diesem Jahr konnte die Freude am Geben nochmals gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Insgesamt sind über 18.000 Päckchen zusammen gekommen, die Kinderaugen zu Weihnachten zum Leuchten bringen sollen.

Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen. Die immense Beteiligung zeigt, dass bei uns Menschen mit Herz und sozialem Engagement arbeiten. Das macht uns sehr stolz. Mit den Geschenken können wir vielen Kindern ein wenig Freude am Weihnachtsabend bescheren.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars.

Die Schenk-ein-Lächeln-Trucks tourten wie jedes Jahr zu den Standorten im Raum Stuttgart und sammelten mit Unterstützung freiwilliger Helfer aus den verschiedensten Bereichen und Abteilungen die Weihnachtspäckchen ein. Diese sind reich befüllt mit Spielsachen, Malbüchern, Farbstiften, Mützen, Handschuhen, Süßigkeiten und vielem mehr. Hatice Yildirim arbeitet seit Oktober 2016 als Diplomandin bei Daimler und ist eine der helfenden Hände:

Ich finde es toll, dass Daimler diese Aktion anbietet. Dass sich so viele Mitarbeiter daran beteiligen, ist überwältigend. An Weihnachten sollten sich alle Kinder über ein Geschenk freuen können – egal ob arm oder reich.

Hatice Yildirim

Hilfsorganisationen wie beispielsweise die Schwäbische Tafel Stuttgart e.V., die Berliner Stadtmission, das Kinderhospiz Saar und zahlreiche Waisenhäuser und Kinderkrankenhäuser verteilen die Päckchen dann kurz vor Weihnachten. „Kinder aus wirtschaftlich schwachen Verhältnissen spüren ihre soziale Benachteiligung gerade zu Festen wie Weihnachten. Dank der von Daimler-Mitarbeitern gepackten Geschenke können wir den Kindern etwas Freude schenken“, sagt Ingrid Poppe von der Schwäbischen Tafel Stuttgart e.V.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.