Freiwilligentag bei EvoBus

Im September 2016 engagierte sich EvoBus am Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar. Rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten ihren arbeitsfreien Samstag und verschönerten den Abenteuerspielplatz Erlenhof.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor der neu gebauten Torwand.

Unter dem Motto „Wir schaffen was!“ unterstützten die Teilnehmer beim Bau von Fußballtoren, einer Kletterwand und einer Torwand. Den bereits vorhandenen Klettergang erweiterten die Mitarbeitenden um 1,5 Meter Höhe. Die neue Torwand erhielt passend zum Geschäftsfeld die Form eines Buses und einen aufgemalten Mercedes-Benz Stern. Zudem gehörten auch Gartenarbeiten zu den Tätigkeiten des Tages. Eine Gruppe befasste sich mit der Aufforstung und dem Rückschnitt der Bäume, Pflanzen und Sträucher.

Der pädagogisch betreute Abenteuerspielplatz ist Teil des Jugendhauses Erlenhof. Rund 120 Kinder besuchen täglich den Spielplatz. Nur drei Kilometer entfernt, liegt das EvoBus Werk. „Um die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung zu fördern, setzen wir im direkten Umfeld unserer Standorte an“, erklärt Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses. „In Mannheim sind wir seit über 100 Jahren verwurzelt und haben ein gutnachbarschaftliches Miteinander von Werk und Umfeld geprägt“.

Die Teilnahme am Aktionstag hilft nicht nur dem Abenteuerspielplatz Erlenhof. „Durch den Freiwilligen Tag haben wir auch die Möglichkeit, mit den Kolleginnen und Kollegen in einem anderen Kontext als üblich zusammenzuarbeiten. Besonders freut mich der bunte Mix an Mitarbeitern aller Hierachiestufen unseres Werkes.“, so Schick. Auch er selbst nahm aktiv am Aktionstag teil.

Bei Daimler Buses ist gesellschaftliche Verantwortung fest in der Nachhaltigkeitsstrategie verankert. Die Strategie unter dem Motto „Heute angekommen. An Morgen denken“ umfasst verschiedene Aspekte: Von der Zufriedenheit der Mitarbeiter über die Kraftstoffeffizienz der Fahrzeuge bis hin zur Förderung von integrem Verhalten.

Mehr zur Nachhaltigkeit bei EvoBus lesen Sie in der aktualisierten Umwelterklärung des Werkes.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.