Mission Alphabetisierung

Mercedes-Benz South Africa (MBSA) unterstützt seit mehreren Jahren die Rally to Read – eine Leserallye für mehr Alphabetisierung in Afrika. Im September 2016 startete eine neue Rallye mit zehn Schulen.

Rally to Read ist ein südafrikanisches Programm, das Schulen auf dem Land mit Büchern, Unterrichtsmaterialien, Lernspielzeug und Schulungen unterstützt. Das Ziel: die Unterrichtsqualität, Lesen und Schreiben der Schüler soll besser werden. Mercedes-Benz South Africa unterstützt die Initiative seit mehr als 15 Jahren durch Sponsorings, Spenden sowie Freiwilligeneinsätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In diesem Jahr startet die Rally to Read im früheren Transkei-Gebiet, das sich am südafrikanischen Ostkap befindet. Insgesamt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besuchten im September Schulen, in schwierigen Siedlungsgebieten und versorgten diese mit Büchern und Lernhilfen. Thembakazi Luvuno arbeitet in der internen Kommunikation bei MBSA und war einer der Freiwilligen: „Ein Teil eines Unternehmens zu sein, dass so eine tolle Initiative unterstützt macht stolz. Der Tag war sehr bewegend und tiefgreifend. Vor allem nachdem ich gesehen habe, wie dankbar die Kinder das Schulmaterial entgegengenommen haben. Ich konnte sehen, dass sie wissbegierig sind. Ich schätze es, dass wir von unserem Unternehmen die Möglichkeit geboten bekommen, Initiativen zu helfen, die versuchen die Zukunft unseres Landes zu formen. Ich habe das Gefühl, das Leben von Menschen verändert zu haben.“

Leiter Mercedes-Benz South Africa (MBSA) und Produktionsverantwortlicher Arno van der Merwe mit Kindern.

Arno van der Merwe, MBSA-Präsident und Produktionsverantwortlicher, will erst einmal das Bewusstsein und Verständnis für die Situation in Afrika entwickeln. Das sei die Voraussetzung, um etwas zu bewegen. „Das frühere Transkei-Gebiet ist ein Gebiet, in dem viele Menschen leben und arbeiten. Darüber hinaus kommen viele unserer Kolleginnen und Kollegen von dort. In Bezug auf Wachstum und Entwicklung ist es ein wichtiger Teil des Ostkaps. Die wichtigste Aufgabe ist, Leidenschaft für das Lernen und Wissbegierde zu erzeugen. Das alles beginnt mit der Fähigkeit des Lesens.“

Schülerinnen heißen Mercedes-Benz South Africa willkommen.

Über die Rally to Read

Ihren Ursprung hat die die Rally to Read im Jahr 1998. Das HSRC (Human Science Research Council) fuhr zu abgelegenen, ländlichen Schulen um diese mit Schulmaterialien zu versorgen. Nach ihrer Rückkehr schilderten die Wissenschaftler die vielen Mängel und schlechten Zustände. Im ersten Jahr der Gründung der Initiative sammelte daraufhin Rally to Read knapp 12.000 Euro ein und gewann bereits 80 Sponsoren für sich. Bis heute nahmen bei 170 Rallyes insgesamt 1.013 Schulen aus 53 Gebieten an dem jeweils auf drei Jahre angelegten Programm teil. Im ersten Jahr liefern Konvoys Bildungsmaterialien an die am meisten abgelegenen und vernachlässigten Schulen im ausgewählten Gebiet. Zusätzlich finden Seminare für die Lehrer statt, um diese besser zu qualifizieren. Im zweiten und dritten Jahr besuchen die Sponsoren die Schulen und die Schülerinnen und Schüler können ihre seit Programmstart erlernten Lesefähigkeiten zeigen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.rallytoread.co.za.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.