Unterstützung der Bergwacht Schwarzwald

Ein unglücklicher Sturz vom Mountainbike im Wald? Plötzliche Schmerzen während des Wanderns auf tausenden Metern Höhe? Was tun? In diesen Fällen kommen die ehrenamtlichen Bergretter der Bergwacht zum Einsatz und helfen Menschen in Not. Um weiterhin schnelle Hilfe leisten zu können,wurde der Einsatzwagen der Bergwacht Schwarzwald nun aufgerüstet.

Die Bergwacht Schwarzwald ist eine Rettungsdienstorganisation mit rund 1.500 ausschließlich ehrenamtlichen Mitgliedern. Bei jedem Wetter und in jedem Gelände versorgen die Helfer verletzte Menschen im Schwarzwaldgebiet, das sich von Karlsruhe bis hin zur schweizerischen Grenze erstreckt.

Allein im September 2016 versorgten die Mitglieder unter anderem mehrere gestürzte Wanderer. Neben der medizinischen Erstversorgung mussten die Bergretter auch Verunfallte mit einer Gebirgstrage von der Unfallstelle bis zur nächsten Straße transportieren. Des Weiteren rettete die Organisation vom Weg abgekommene Mountainbike- und Motorradfahrer sowie drei abgestürzte Gleitschirmpiloten.

Der Einsatzwagen der Bergwacht.

Zur Koordination der Einsätze unterhält die Bergwacht Schwarzwald einen Mercedes-Benz Sprinter als Einsatzleitwagen. Das Fahrzeug benötigt eine Aufrüstung für den Digitalfunk, um die Einsätze schneller und gezielter steuern zu können. Die vom Land Baden-Württemberg zur Verfügung gestellten Mittel reichen dafür allerdings nicht aus.

Daimler ProCent beteiligt sich deshalb mit einem Förderbeitrag von 7.350 Euro zur Um- und Aufrüstung des Einsatzleitwagens mit Digitalfunk und einem mobilen Handfunkgerät.

Weitere Informationen zur Bergwacht Schwarzwald erhalten Sie unter www.bergwacht-schwarzwald.de.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.