Daimler unterstützt "Springs of Hope Waisenhaus " Daimler ProCent Initiative

Unabhängiges Leben mit Chancengleichheit und Zugang zu sozialen, medizinischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen ist die Vision eines Waisenheims für obdachlose Kinder.

Gegründet hat das Waisenhaus „Springs of Hope Children’s Home“ die Kenianerin Grace Kiboi. Sie wollte einen Ort für „obdachlose“ Kinder schaffen, deren Eltern an Aids gestorben sind. In Maralal, einer Kleinstadt im Norden Kenias, bettelten die Kinder auf der Straße. Von ihrem Schicksal gerührt, wollte Grace Kiboi ihnen ein neues Zuhause schaffen und eine Zukunftsperspektive geben.

In den Anfängen wurde ein einfaches Gebäude, das eher einem Provisorium gleich war, in ein Heim umgebaut. Ein Kinderheim mit Speisesaal und Küche, Handwaschzone und Lagerraum sowie einer überdachten Veranda. Der Speisesaal ist zugleich Wohnzimmer, ein Aufenthaltsraum für Hausaufgaben, Besprechungen, Tanzdarbietungen und andere Aktivitäten. Die Waisen -- im Alter zwischen eineinhalb und 17 Jahre -- erhalten im Kinderheim neben Nahrung und Kleidung auch medizinische Versorgung und Unterstützung bei Schule und Lernen. Durch diese anfängliche Hilfe konnten bereits viele Kindern wieder neuen Lebensmut fassen.

2015 war ein Jahr mit sehr wenig Regen, auf den Feldern konnte nichts für den Eigenbedarf angebaut werden, die Wasserversorgung für das Kinderheim war gefährdet. Abhilfe sollte ein eigener Brunnen schaffen. Mit Unterstützung der International Aid Services (IAS) Germany e.V. aus Markgröningen konnte das Brunnen-Projekt initiiert und auch umgesetzt werden. Bereits nach der ersten Bohrung wurde Wasser in einer Tiefe von 140 Metern gefunden.

ProCent unterstützt das Projekt mit 15.000 Euro für den Bau eines Wasserturms und eines Solarpanels für die Wasserpumpe.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.