Die Donauversinkung Einem Naturphänomen auf der Spur – Daimler unterstützt Jugendprojekt

Das Ferien-Camp für Jugendliche ab 14 Jahren im Sommer 2015 soll der Auftakt sein. Das Ziel der Kooperation zwischen der Volkshochschule Tuttlingen, der Gemeinde Immendingen und den Schulen der Region Immendingen: mit Spaß Ökologie erlebbar machen. Ort des Geschehens: das Naturphänomen Donauversinkung im Naturpark Obere Donau.

Das Wasser der Donau fließt zwischen Immendingen und Möhringen sowie bei Fridingen an manchen Stellen zeitweise fast gänzlich bis aufs Flussbett in unterirdische Hohlräume ab, bis es schließlich im Aachtopf wieder auftaucht.

Die Jugendlichen sollen mit ihren Ideen unter Anleitung einer Fließgewässerbiologin, einem Physiker, einem Forstwirt und Erlebnispädagogen das Interesse bei Besuchern jeder Altersgruppe wecken. Die Donauversinkung soll damit auch an überregionaler Bedeutung gewinnen. Neben Ideen sammeln, Lernen und eigenen Erfahrungen machen, stehen auch die kreative Umsetzung und Spaß im Vordergrund. Beispielsweise werden Wettbewerbe, Wasserschlachten, Nachtwanderungen, Besuche des Steinbruchs und Höhlenwanderungen auf dem Programm des Ferien-Camps stehen.

Die Gemeinde Immendingen unterstützt die Schüler bei der Umsetzung. So werden unter anderem mit Hilfe des städtischen Bauhofs Verschmutzungen und Schlick aus der Versinkung entfernt, die Uferflächen und die vorgelagerte Insel gerodet und im Anschluss neu bepflanzt.

Aufgrund der hohen Kosten dieses Projektes ist die Volkshochschule auf weitere finanzielle Unterstützung angewiesen. Daimler beteiligt sich im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements an der Umsetzung des Projektes. Mit dem neuen Prüf- und Technologiezentrum, das 2017 die Arbeit aufnehmen soll ist Daimler ein wichtiger Partner der Region und fördert nun auch die notwendigen Maßnahmen zum Erhalt der legendären Donauversinkung.

Weitere Informationen

Stakeholder-Dialog Immendingen

Wir bewahren die Vielfalt natürlicher Lebensräume. Seit vielen Jahren unterstützen wir deshalb Projekte und Initiativen von Umweltorganisationen in aller Welt. So tragen wir dazu bei, dass unsere Erde auch morgen noch ein lebenswerter Planet ist.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.