MobileKids - Vorfahrt für Sicherheit

Kinder gehören weltweit zu den besonders gefährdeten Verkehrsteilnehmern die es zu schützen gilt.

Bereits im Jahr 2001 hat Daimler die globale Initiative MobileKids ins Leben gerufen. Mit einem einheitlichen Konzept, abgestimmt auf nationale Gegebenheiten, werden Kinder weltweit spielerisch auf Gefahren im Straßenverkehr vorbereitet.

Die Initiative MobileKids leistet mit nachhaltiger Verkehrserziehung einen Beitrag für die Sicherheit von Kindern. Im Alter zwischen sechs und zehn Jahren entwickeln sich Mädchen und Jungen langsam zu eigenständigen Verkehrsteilnehmern. Daher ist es wichtig, mit ihnen ein umsichtiges Verhalten im Straßenverkehr einzuüben und sie auf mögliche Gefahren aufmerksam zu machen.

MobileKids bietet umfangreiche und kostenfreie Informationen und sensibilisiert Groß und Klein mit hochwertigen Lernmaterialien und internetbasierten Anwendungen für die Notwendigkeit der Gefahrenprävention. Um in den Grundschulen die Verkehrs- und Mobilitätserziehung bestmöglich zu unterstützen und zu fördern gibt es in Deutschland die MobileKids-Schultage. Lehrkräfte können begleitend zu den Schultagen das kosten- und werbefreie Material einsetzen oder auch für den regulären Verkehrsunterricht nutzen.

Auch international dienen die Inhalte des Schulmaterials als Vorlage. So wurde z.B. in China das Material länderspezifisch angepasst und ebenfalls an Schulen eingesetzt. Allerdings zuerst in Arbeitsgruppen, da das Thema sowie auch die Lernmethode völlig neu waren. Die Möglichkeit die einzelnen Module anzupassen und keinen strikten Lehrplan zu haben, fand auch bei anderen Fächern anklang und trägt somit zu einem neuen Verständnis von Informationsvermittlung bei. Die Inhalte von MobileKids werden auch in der sogenannte Moki City, die 2012 in Peking eröffnet wurde, vermittelt; drei weitere Städte folgen.

In Ungarn wurde ein großer MobileKids-Verkehrspark eröffnet und neben diversen Veranstaltungen gibt es jetzt auch MobileKids-Ecken bei Mercedes-Händlern. In der Türkei hat sich MobileKids mit der eigens entwickelten Trucktour „Traffic Firefly“ etabliert, die das Thema Verkehrserziehung direkt vor Ort vermittelt. Begleitend zu den Aktionen verfügen alle drei Länder über eine eigene Internetseite, auf der die jeweiligen Aktivitäten kommuniziert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mobilekids.net

Unfallfreies Fahren? Uns geht es nicht nur darum, Fahrer mit geeigneten Systemen zu entlasten, sie zu schützen und in gefährlichen Situationen zu unterstützen. Vielmehr wollen wir Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer schaffen.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.