Regulatorische Verantwortung

Als weltweit tätiges Unternehmens sind wir vielfältigen politischen Veränderungen und Entscheidungen unterworfen, die unser Handeln beeinflussen. Uns ist es wichtig, einen offenen Dialog mit Regelungen, Verbänden und Organisationen sowie gesellschaftlichen Gruppen zu führen.

Mit einer verantwortungsbewussten und Compliance-gerechten Lobbyarbeit wollen wir ein verlässlicher Partner auf allen Stufen des politischen Meinungsbildungsprozessen sein. Die Entwicklung von geeigneten Messgrößen ist die Voraussetzung, um im Einklang mit sich entwickelnden nationalen und internationalen Lobbygesetzgebungen und Pflichten eine faktenbasierte Lobbyarbeit zu bewerten. Weiterhin wollen wir bei unseren Mitarbeitern im täglichen Geschäftsleben das Bewusstsein für verantwortungsvolles Handeln und Compliance-gerechte Lobbyarbeit weiter schärfen und bieten hierzu Unterstützungsangebote an, wie Schulungen zur Managementrichtline "Politische Interessensvertretung und Parteispenden".

Für die Zukunftssicherung des Daimler-Konzerns ist wichtig, dass wir die Interessen unseres Unternehmens im offenen Dialog mit Regierungen, Verbänden und Organisationen sowie gesellschaftlichen Gruppen vertreten. In gleicher Weise greifen wir deren Anregungen auf und berücksichtigen auch Ihre Interessen.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.