Special "Lebenszyklus Batterie"

In unseren Smartphones tragen wir sie ständig bei uns – und auch auf der Straße werden Lithium-Ionen-Batterien in den kommenden zehn Jahren deutlich zulegen. Grund genug, sich die kompakten Powerpakete einmal genauer anzusehen.

Elektrofahrzeuge haben einen wesentlichen Vorteil gegenüber den Verbrennern: Sie ermöglichen schon heute lokal emissionsfreies Fahren. Batterieelektrische Pkw, Busse und Nutzfahrzeuge reduzieren somit CO₂ im Straßenverkehr und erhöhen die Luftqualität in den Städten. Aber ist das alles?

Wie nachhaltig sie wirklich sind, hängt vor allem von ihrem Herzstück ab – der Batterie. Umso wichtiger ist es, den Lebenszyklus der Batterie so effizient und ressourcenschonend wie möglich zu gestalten.

Die Lithium-Ionen-Batterie ist aktuell das ideale Medium, um die CO₂-Emissionen im Verkehrssektor zu senken.

Das Special „Lebenszyklus Batterie“ zeichnet den Weg der Batterie von der Rohstofflieferkette bis zum Recycling nach. Neben Umweltaspekten gibt es Einblicke in die Batterieforschung, internationale Produktionsplanung, Batteriemontage, Alltagstauglichkeit von Elektrofahrzeugen und den Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur. Nicht zuletzt steht die Frage im Raum, was mit Batterien passiert, wenn sie in ein paar Jahren nicht mehr die volle Ladeleistung erreichen.

Über die nächsten Wochen hinweg veröffentlichen wir hier Interviews, Reportagen und Namensbeiträge, die zeigen, wie Experten an Daimler-Standorten den Weg der Elektromobilität ebnen - und externe Spezialisten und Partner dazu beitragen.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.