Kundenservice in den Geschäftsfeldern

Wer ein Fahrzeug unseres Unternehmens kauft, will sich auch während der Nutzung auf hervorragende Serviceleistungen verlassen. Dazu gehören ein guter Kontakt zum Kundendienst, eine individuelle Beratung, eine effektive Garantie- und Schadensabwicklung sowie eine erstklassige Wartung und bestmögliche Teileversorgung.

Eine Anlaufstelle für Kunden ist das Mercedes-Benz Customer Assistance Center (CAC) in Maastricht. Die rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ca. 25 Nationen bearbeiten Kundenanliegen und Reklamationen in den Bereichen Verkauf, Service und Technik in Westeuropa. Seit der Gründung im Jahr 1998 haben über elf Millionen Kunden und Interessenten vom Service profitiert.

Eine wichtige Aufgabe des CAC ist die Koordination des Mercedes-Benz 24-Stunden-Service, die auch die Organisation der Pannenhilfe umfasst. Neben dem Werkstattgeschäft gehören auch Dienstleistungen wie Serviceverträge, Garantieverlängerungen und Autoversicherungen zum Servicespektrum des CAC. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des CAC.

600 Mitarbeiter

aus 25 Nationen

Europaweit über 600 Servicestützpunkte für Buskunden bietet OMNIplus, die Marke des Daimler-Tochterunternehmens EvoBus. Das flächendeckende Servicenetz stellt Buskunden Serviceleistungen und -verträge, eine professionelle Teileversorgung, Fahrer- und Werkstatttrainings, ein Gebrauchtfahrzeugangebot sowie maßgeschneiderte Finanzdienstleistungen zur Verfügung.

Mit der Einführung eines Beschwerdemanagementsystems (Customer Complaint Management, CCM) hat OMNIplus 2012 alle Reklamationskanäle des Kundendienstes in einem System zusammengefasst. Dies ermöglicht es auch, das Reklamations-verhalten auszuwerten. Mehr Informationen über OMNIplus.

600 Servicestützpunkte

in Europa

24 Stunden am Tag ist das 2010 eröffnete Fuso-Callcenter der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) für Kunden erreichbar. Auch das 2012 bei Fuso eingeführte Vehicle Delivery Management (VDM) dient der Verbesserung des Service. Fahrzeuge mit zweimonatiger Produktionszeit können damit bis zu zwei Wochen früher ausgeliefert werden. Durch die Konfiguration des Fahrzeugs vor Ort kann der Verkäufer dem Kunden den geplanten Liefertermin schon bei der Bestellung nennen. Mit dem 2013 begonnenen Projekt „Fuso integrated total support“ (Fits), will Fuso den Kundenservice weiter verbessern.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.