Intelligente Lenksysteme steigern Effizienz bei Bussen

Im Oktober 2016 stellte Daimler Buses die neue elektrohydraulische Servolenkung (EHPS) vor. Durch deren Einsatz kann der Kraftstoffverbrauch und somit auch die CO₂-Emissionen von Bussen gesenkt werden.

Die neue Elektrohydraulische Servolenkung EHPS.

Die neue Elektrohydraulische Servolenkung (EHPS) besteht aus einem Drehstrom-Synchronmotor, einem Steuergerät, einer Hochleistungselektronik und einer Hydraulikpumpe, Zum einen reduzieren kürzere Leitungen die systembedingten Reibungsverluste im Hydraulikkreislauf. Zum anderen setzt das intelligente Steuersystem die Fahrzeugdaten in eine bedarfsoptimierte Ansteuerung der elektrisch betriebenen Pumpe um. So wird von Fahrsituation zu Fahrsituation exakt so viel Lenkunterstützung wie nötig bereitgestellt und Kraftstoff deutlich eingespart.

Die intelligente Steuerung entwickelte Daimler Buses gemeinsam mit dem österreichischen Engineering Center Steyr. Auf der internationalen Fachmesse Busworld 2015 erhielt das System bereits das „Innovation Label“ der Fachjury der European Coach Week (ECW).

Die neuen Lenksysteme sind ab 2017 als optionale Ausstattungen für die Citaro Stadtbusse erhältlich.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.