Daimler ProCent. Gemeinsam Verantwortung übernehmen.

Kleiner Beitrag – große Wirkung: Als die Idee zu ProCent im Jahre 2011 geboren wurde, hätte keiner zur damaligen Zeit an so eine Erfolgsgeschichte geglaubt. Seitdem sind 5,7 Millionen Euro an 1.019 Projekte ausgezahlt worden und es werden stetig mehr - mehr lachende Kinderaugen, mehr zufriedene Gesichter, mehr helfende Hände. Das Spendenvolumen je Einzelprojekt liegt zwischen 400 Euro und 57.000 Euro.

Mit ihren Cent-Beiträgen und Projektvorschlägen zeigen unsere Mitarbeiter eindrucksvoll ihr soziales Engagement. Wir freuen uns, dass so viele Beschäftigte ProCent unterstützen.

Wilfried Porth, Daimler Personalvorstand und Arbeitsdirektor sowie verantwortlich für IT und Mercedes-Benz Vans

Zahlen von 2011 bis 2017

Daimler ProCent zeigt: Mit vielen kleinen Beiträgen kann Großes bewegt werden. Daimler-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter spenden freiwillig die Cent-Beträge der monatlichen Netto-Entgeltabrechnung. Für jeden gespendeten Cent legt das Unternehmen einen weiteren Cent oben darauf und verdoppelt somit die Summe. Der Erlös kommt gemeinnützigen Projekten im In- und Ausland zu Gute, die ausschließlich von der Belegschaft vorgeschlagen werden. Die Schwerpunkte der Projektförderungen liegen in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, karitative Themen, Behindertenhilfe sowie im Umwelt- und Naturschutz.

Grundlage des ProCent-Förderfonds ist eine Idee des Gesamtbetriebsrates, die von der Unternehmensleitung und dem Gesamtsprecherausschuss der leitenden Angestellten als eine Säule des gesellschaftlichen Engagements von Daimler unterstützt und gefördert wird. Das hohe Interesse an der Initiative und die vielen positiven Rückmeldungen sind für Belegschaft und Unternehmen eine wertvolle Bestätigung des gemeinsamen Handelns. Dies zeigt, wie wichtig es ist, als Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Die zahlreichen Projektvorschläge der Kolleginnen und Kollegen und deren ehrenamtliches Engagement beeindrucken uns immer wieder. Mit unserer ProCent-Initiative konnten wir schon viele soziale Projekte fördern und damit einen wertvollen Beitrag zu unserem Gemeinwesen leisten.

Michael Brecht, Gesamtbetriebsratsvorsitzender

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.