Abbiegeassistent. Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer

Als weltweit erster und bisher auch einziger Hersteller bietet Daimler Trucks für seine Nutzfahrzeuge den Abbiege-Assistenten an. Mit ihm lassen sich Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern vermeiden.

Seit 2016 ist der Abbiege-Assistent für Mercedes-Benz Lkw verfügbar: Zunächst gab es ihn im Actros für den Fernverkehr und seit Kurzem für Arocs-Baufahrzeuge. Inzwischen kann das Sicherheitssystem in mehr als 20 Fahrzeugvarianten bestellt werden. 2017 war bereits jeder vierte in Deutschland ausgelieferte Mercedes-Lkw damit ausgerüstet. Und es werden immer mehr: Nun ist auch der Mercedes-Benz Econic mit Abbiege-Assistent und Active Brake Assist 4 mit Fußgängererkennung verfügbar.

Als Müllsammelfahrzeug bewegt sich der Mercedes-Benz Econic mitten in der Stadt und in Wohngebieten. Unübersichtliche Verkehrssituationen mit Fußgängern, die zwischen parkenden Autos unterwegs sind und passierende Radfahrer gehören hier zum Alltag. Derartige potentielle Gefahrensituationen stellen entsprechend hohe Ansprüche an die Sicherheitssysteme.

Dienten solche System bisher vor allem der Vermeidung von schweren Unfällen auf Autobahnen und Fernstraßen, so schlägt Mercedes-Benz Lkw mit dem Aktive Brake Assist der vierten Generation sowie mit dem Abbiege-Assistent – beide mit Personenerkennung - ein neues Kapitel auf: Mit diesen Systemen können vor allem die schwächsten Verkehrsteilnehmer geschützt werden. Der Aktive Brake Assist 4 ist das erste Notbremssystem in Lkw, das ein Risiko von Unfällen mit Fußgängern deutlich reduzieren kann.

Active Brake Assist 4 mit Personenerkennung und Abbiege-Assistent.

Active Brake Assist der vierten Generation

Das System kann den Fahrer vor einer Kollision warnen und leitet zusätzlich gleichzeitig automatisch eine Teilbremsung ein. Das eröffnet dem Fahrer die Möglichkeit, durch eine Vollbremsung oder ein Lenkmanöver die Kollision zu vermeiden. Zusätzlich kann er seinerseits gefährdete Fußgänger durch Betätigung der Hupe warnen.

Fußgänger in Bewegung können vom System in nahezu allen Verkehrssituationen erkannt werden, etwa, wenn sie quer auf die Fahrspur des Lkw laufen, wenn sie hinter einem Hindernis hervortreten oder wenn sie sich längs auf der Fahrspur bewegen.

Abbiege-Assistent: Warnung vor Kollisionen mit Radfahrern oder Fußgängern

Ein weiteres wichtiges Assistenzsystem ist der Abbiege-Assistent. Abbiegemanöver im Stadtverkehr gehören beim Econic im Müllsammeleinsatz zum Alltag. Der Fahrer muss Ampeln, Beschilderung, Gegen- und Querverkehr beachten und gleichzeitig Fußgänger und Fahrradfahrer auf der Seite im Auge behalten.

Der neue radargestützte Abbiege-Assistent warnt akustisch und optisch.

Befindet sich nun ein bewegliches Objekt in der rechten seitlichen Überwachungszone, wird der Fahrer zunächst optisch informiert. In der A-Säule auf der Beifahrerseite leuchtet in Blickhöhe des Fahrers eine LED in Dreiecksform gelb auf. Bei Kollisionsgefahr blinkt die LED-Leuchte mehrfach rot mit höherer Leuchtkraft, nach zwei Sekunden permanent rot. Zusätzlich ertönt bei drohender Kollision seitenrichtig ein Warnton über einen Lautsprecher der Radioanlage. Damit bietet der Abbiege-Assistent dem Fahrer eine wesentliche Hilfestellung bei unübersichtlichen Ab- und Einbiege-Manövern.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.