Der "Trinkwasser-Unimog" Weltpremiere auf der RETTmobil 2016

Wassermangel ist nach Naturkatastrophen oder in Krisenregionen ein weit verbreitetes Problem. Von solchen Notlagen betroffene Menschen schnell mit frischem Trinkwasser zu versorgen ist eine der wichtigsten Aufgaben humanitärer Hilfsorganisationen. Gemeinsam mit der Firma Kärcher Futuretech hat Mercedes-Benz Special Trucks auf der RETTmobil 2016 einen neuen Spezialtruck vorgestellt, der in humanitären Notsituationen künftig Trinkwasser erzeugen wird.

Mit dem geländegängigen "Trinkwasser-Unimog" lässt sich in Katastrophenfällen der Transport hocheffizienter Wasseraufbereitungsanlagen in schwer erreichbare Gebiete sicherstellen. Denn frisches Trinkwasser ist dort oft nicht vorhanden. Wenn, zum Beispiel nach Erdbeben oder Überschwemmungen, die regulären Versorgungswege zerstört sind, wird die Versorgung mit dem lebensrettenden Nass zur nahezu unmöglichen Herausforderung.

Der "Trinkwasser-Unimog" bietet eine Lösung: Mit dem hochgeländegängigen Truck lassen sich bis zu drei autonome Trinkwasserversorgungssysteme in schwer zugängliches Gelände transportieren. Kernstück des Systems ist eine Wasseraufbereitungsanlage von Kärcher Futuretech: Sie erzeugt mittels Ultrafiltration aus nahezu jeder natürlichen Rohwasserquelle partikelfreies Trinkwasser – pro Stunde bis zu 5.000 Liter.

Die Systeme werden vor Ort mit einem hydraulischen Kran abgeladen. Einmal entladen, dient die Ladefläche des Unimogs dann zur Lagerung eines Kissentanks mit einer Kapazität von 5.000 Litern. In diesen wird das produzierte Trinkwasser durch eine im Unimog integrierte Hochleistungspumpe gepumpt und kann so anschließend an die notleidende Bevölkerung verteilt werden. Die Tagesleistung der drei WTC 5000 UF zusammen liegen bei 360.000 Liter pro Tag, das entspricht nach den Standards der World Health Organization (WHO) einer Versorgung von bis zum 50.000 Bedürftigen. Im wahrsten Wortsinn – eine saubere Sache.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.