Das neue Mercedes-Benz CLA Coupé. So schön kann automobile Intelligenz sein

Das neue Mercedes-Benz CLA Coupé ist nicht nur das emotionalste Fahrzeug seiner Klasse, sondern auch ein hochintelligentes: Vom MBUX Interieur-Assistenten, der Bedienwünsche an Bewegungen erkennt und den Innenraum mit Intelligenz ausstattet, über Augmented Reality bei der Navigation und dem Verstehen von indirekten Sprachbefehlen bis zu ENERGIZING COACH mit individuellen Fitness-Empfehlungen bietet der neue CLA eine Vielzahl von cleveren Lösungen.

Hinzu kommen ausgeklügelte Details bei der Aerodynamik und neue Funktionen des Fahrassistenz-Pakets von Intelligent Drive. Das Design unterstreicht durch seine gestreckte Form und Design-Elemente wie die Motorhaube mit Powerdomes oder das nach unten versetzte Nummernschild am Heck den Coupé-Charakter. So wird er dem Status seines Vorgängers als Design-Ikone gerecht.

Mit MBUX revolutioniert Mercedes-Benz seit Einführung der A-Klasse die Bedienung des Autos und die Kommunikation mit ihm.

Jetzt zünden wir die nächste Stufe mit dem intelligenten Interieur-Assistenten auch in der Kompaktklasse. Durch das Erkennen von Bewegungen erleichtert er die natürliche Bedienung. Nicht nur mit dieser Neuheit bietet der CLA sehr viel automobile Intelligenz.
Mit dem ersten CLA konnten wir mit rund 750.000 verkauften Fahrzeugen einen riesen Erfolg feiern und haben mit einem viertüriges Coupé ein völlig neues Segment erschlossen. Die Neuauflage des CLA haben wir intelligent weiterentwickelt, er ist noch emotionaler und sportlicher als sein Vorgänger. Gepaart mit neuen Bediensystemen setzt er neue Maßstäbe für die ganze Klasse.

Im ersten Jahr wird der neue CLA auch als Edition 1 angeboten. Sowohl im Exterieur wie im Interieur besitzt dieses Stückzahl-limitierte Sondermodell zahlreiche optische Akzente, die seine Exklusivität unterstreichen. Der neue CLA wird im Werk Kecskemét (Ungarn) gefertigt und kommt im Mai 2019 auf den Markt.

Das Design: Emotion pur

Die Kombination aus lang gestreckter Einstiegslinie oberhalb der Fenster und rahmenlosen Türen verleiht dem CLA Coupé seinen unverwechselbaren sportlich-eleganten Charakter. Den vorderen Abschluss bildet die markante und nach vorne geneigte Frontpartie („Sharknose“) mit lang gestreckter Motorhaube, die von Powerdomes strukturiert wird.
Die flachen Scheinwerfer sorgen zusammen mit der tief heruntergezogenen Motorhaube und dem Diamant-Kühlergrill mit Zentralstern für ein sportliches Fahrzeuggesicht. Die zweiteiligen schmalen Heckleuchten und das in den Stoßfänger verlagerte Kennzeichen lassen das CLA Heck besonders breit wirken.
Das nach hinten gesetzte Greenhouse und das sportive GT-Heck schaffen die Balance aus Eleganz und Sportlichkeit. Bei reduzierten Linien bietet die präzise ausmodellierte Seitengrafik ein interessantes Spiel von Licht und Schatten. Der Verzicht auf die obere Formkante der Seitenwand erlaubt eine extrem muskulöse und athletische Schulterausprägung, die sich vom vorderen Radlauf beginnend bis in das skulptural ausmodellierte Heck erstreckt. Die außenbündig positionierten Räder mit ausgeformten Radläufen und breiter Spur unterstreichen die Dynamik und verleihen dem Fahrzeug einen sportlichen Auftritt.

Im Interieur ordnen sich alle Elemente den übergeordneten Designthemen „High Tech“ und „jugendliche Avantgarde“ unter – ob beim Lenkrad, dem Türgriff-Bedienmodul, der Mittelkonsole oder bei den Sitzen. Die einzigartige Raumarchitektur entsteht wie in der A-Klasse insbesondere durch die avantgardistisch gestaltete Instrumententafel: Auf eine Hutze über dem Cockpit wurde komplett verzichtet. Dadurch spannt sich der flügelförmige Grundkörper der Instrumententafel ohne jede formale Unterbrechung von einer Vordertür zur anderen. Das Widescreen-Display steht völlig frei. Der Unterbau ist durch einen optischen „Graben“ vom Hauptvolumen der Instrumententafel getrennt und scheint dadurch vor der Instrumententafel zu schweben. Die Ambientebeleuchtung verstärkt diesen Effekt. Ein weiteres Highlight sind die Lüftungsdüsen in sportlicher Turbinenoptik.

Das Fahrwerk: Besonders agil, dennoch komfortabel

Auch fahrdynamisch hält der neue CLA das Versprechen des Designs: Breite Spur (vorn plus 63 mm, hinten plus 55 mm gegenüber dem Vorgänger) und tiefer Schwerpunkt sind die beiden Eckpunkte, die dem CLA die sportlichsten Fahreigenschaften aller Modelle der neuen Kompaktwagen-Generation von Mercedes-Benz ermöglichen. Hinzu kommt die technische Austattung mit einer akustisch und schwingungstechnisch entkoppelten Mehrlenkerachse hinten, serienmäßiger Direktlenkung und Hydrolagern vorn. Ein Stabilisator mit größerem Durchmesser reduziert die Seitenneigung. Auf Wunsch ist die aktive Verstelldämpfung erhältlich, die dem Fahrer die aktuelle Wahl zwischen Komfort oder einer kompromissloseren Sportlichen Abstimmung lässt. Das Räderprogramm beginnt bei 16 und reicht bis 19 Zoll, die Reifengrößen beginnen bei 205/60 R 16 und enden serienmäßig bei 225/40 R 19. Das ESP® wurde speziell auf die möglichen hohen Kurvengeschwindigkeiten und das Fahrverhalten des CLA abgestimmt.

ENERGIZING Komfortsteuerung: Wellness beim Fahren

Die ENERGIZING Komfortsteuerung vernetzt die verschiedenen Komfortsysteme im Fahrzeug. Ganz neu sind die intelligenten Empfehlungen über den ENERGIZING COACH im ENERGIZING Paket Plus. Generell nutzt die ENERGIZING Komfortsteuerung gezielt Funktionen der Klimaanlage und der Sitze (Heizung, Belüftung, Massage) sowie Licht- und Musikstimmungen und ermöglicht je nach Stimmung oder Bedürfnis des Kunden ein spezielles Wellness-Set-up.

Neu sind ENERGIZING Pakete mit ENERGIZING COACH. Dieser auf einem intelligenten Algorithmus basierende Service empfiehlt situativ und individuell passend eines der Programme der ENERGIZING Pakete. Weltpremiere auf der CES hat die Mercedes-Benz vivoactive® 3 Smartwatch. Ist sie oder ein anderes kompatibles Garmin® Wearable eingebunden, optimieren persönliche Werte wie Stresslevel oder Schlafqualität die Passgenauigkeit der Empfehlung. Ziel ist es, sich auch bei anspruchsvollen oder eher monotonen Fahrten gut zu fühlen und entspannt anzukommen. Darüber hinaus wird der Puls vom eingebundenen Garmin Wearable auf das Media-Display übertragen.

Aerodynamik: Intelligente Lösungen intelligent entwickelt

Auf dem Weg in die Serie erlebte die Aerodynamik des neuen CLA gegenüber dem Vorgänger eine deutlich längere Phase der Optimierung durch Simulationen, bevor die ersten Messungen von Modellen im Windkanal durchgeführt wurden. Möglich wurde dies durch größere Rechnerkapazitäten, besonders aber durch größere Erfahrung mit den Simulationstools und ihrer bestmöglichen und effizientesten Anwendung im Entwicklungsprozess.

Wesentlicher Vorteil des Simulationsprozesses ist die einfache Festlegung exakter Proportionen der Form und die Untersuchung von Auswirkungen einer Formänderung auf die Umströmung einer anderen Stelle, die in Strömungsrichtung davor oder dahinter liegt, ohne die Notwendigkeit, Änderungen an einem physischen Modell vorzunehmen. Das Ergebnis setzt weiterhin Maßstäbe: ein cw-Wert von 0,23.

Besonders intensiv waren die Optimierungsarbeiten in enger Abstimmung mit den Designern an Heckschürze, Kühlermaske, den Neblertaschen, deren reliefartiges Rautenmuster beim CLA aus aerodynamischen Gründen zum Rand hin reduziert wird, und der Diffusorhöhe. Ganz neu sind die Radhausspoiler mit ihren Finnen in Längsrichtung; sie helfen, die Räder möglichst verlustarm zu umströmen. Auch bei den Felgen und Reifen fand aerodynamischer Feinschliff statt - sowohl bei den regulären Rad-Reifen Kombinationen als auch bei den so genannten Aerorädern, die durch eine komplett neue Konzeption aerodynamische Bestwerte erzielen und gleichzeitig attraktiv aussehen. Serienmäßig an der Fahrzeugfront integriert ist ein zweiteiliges Jalousiesystem hinter der Kühlermaske, das die Durchströmung des Motorraums reguliert. Die nahezu vollständige Verkleidung des Unterbodens, umfasst den Motorraum, den Hauptboden, Teile der Hinterachse und den Diffusor.

Intelligent Drive: Funktionen aus der S-Klasse

Der CLA verfügt über die aktuellsten Fahrassistenz-Systeme mit kooperativer Unterstützung des Fahrers und bietet damit bei der Aktiven Sicherheit mit das höchste Niveau im Segment mit Funktionsumfängen aus der S Klasse. Erstmals kann der CLA in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren. Dafür hat er das Verkehrsumfeld genauestens im Blick: Verbesserte Kamera- und Radarsysteme lassen ihn bis zu 500 m vorausschauen. Außerdem nutzt der CLA Karten- und Navigationsdaten für Assistenz-Funktionen. So kann der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC als Teil des optionalen Fahrassistenz Pakets den Fahrer in einer Vielzahl von Situationen streckenbasiert unterstützen und die Geschwindigkeit komfortabel vorausschauend vor z.B. Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren anpassen. Hinzu kommen u.a. der Aktive Nothalt-Assistent und ein intuitiv verständlicher Aktiver Spurwechsel-Assistent.

Serienmäßig an Bord des neuen CLA ist ein erweiterter Aktiver Brems Assistent. Er kann effektiv dabei unterstützen, situationsabhängig Auffahrunfälle mit langsamer vorausfahrenden, anhaltenden und stehenden Fahrzeugen sowie sogar mit querenden Fußgängern und Fahrradfahrern in ihrer Schwere zu mindern oder ganz zu vermeiden.

Der Aktive Spurhalte-Assistent (ebenfalls serienmäßig) kann den Fahrer im Geschwindigkeitsbereich von 60 bis 200 km/h vor unbeabsichtigtem Spurverlassen durch gepulste Lenkradvibrationen warnen und beim Überfahren einer durchgezogenen Linie durch einseitige Bremsung das Fahrzeug in die Spur zurückziehen. Bei einer gestrichelten Linie erfolgt dieser Eingriff nur, wenn Kollisionsgefahr auf der Nebenspur (auch durch Gegenverkehr) besteht.

PRE-SAFE® PLUS kann eine drohende Heckkollision erkennen. Bei anhaltender Kollisionsgefahr kann das System das stehende Fahrzeug vor einer Heckkollision festbremsen und damit das Risiko einer Verletzung durch Reduzierung des aufprallbedingten Vorwärtsrucks verringern.

MULTIBEAM LED Scheinwerfer: Bessere Sicht bei jeder Bedingung

Ein weiteres Beispiel für automobile Intelligenz und den Transfer von Technologie aus der Luxus- in die Kompaktklasse sind die optional erhältlichen MULTIBEAM LED Scheinwerfer. Sie ermöglichen eine extrem schnelle und präzise elektronisch gesteuerte Anpassung des Fahrlichts an die aktuelle Verkehrssituation. In jedem Scheinwerfer des CLA sitzen 18 einzeln ansteuerbare LED. Die tageslichtähnliche Lichtfarbe der LED schont die Augen und wirkt sich positiv auf die Konzentration aus. Die Fahrbahn wird präzise und hell ausgeleuchtet. Eine weitere Option sind LED High Performance Scheinwerfer. Serienmäßig besitzt der neue CLA Halogen Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht. Auch die Heckleuchten sind in Voll-LED-Technik erhältlich.

Der Antrieb: Start mit dem stärksten Motor

Bei der Messe-Präsentation in Las Vegas ist der CLA mit dem starken Vierzylinder Benziner als CLA 250 (165 kW/225 PS, 350 Nm) mit 7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,3-6,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 143-140 g/km)¹ ausgestellt. Bis zur Markteinführung im Mai steht eine breite Motorenpalette als Diesel und Benziner, mit Schalt- oder Doppelkupplungsgetriebe und mit Allradantrieb 4MATIC zur Verfügung.

Weltpremiere einer Design-Ikone auf der CES 2019

¹ Angaben zum Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.