Der neue GLE: Die 10 wichtigsten Highlights

Der SUV-Trendsetter steckt voller Innovationen:

Intelligentes Fahrwerk

Das Aktive Fahrwerk E-ACTIVE BODY CONTROL ist mit der Luftfederung AIRMATIC kombiniert. Als einziges System auf dem Markt kann es die Feder- und Dämpferkräfte an jedem Rad individuell regeln. Zusammen mit Road Surface Scan und der Kurvenneigefunktion CURVE ermöglicht E-ACTIVE Body Control ein ganz außergewöhnliches Komfort-Niveau. Und der Freifahrmodus kann helfen, den GLE aus schwierigen Offroad-Situationen zu befreien.

Dreiliter-Diesel mit Euro 6d und RDE Stufe 2

Der Sechszylinder-Dieselmotor OM 656 kommt mit 243 kW (330 PS) und 700 Nm Drehmoment im GLE 400 d 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5-7,0 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 199-184 g/km)¹ und im GLE 350 d 4MATIC mit 200 kW (272 PS) und 600 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5-6,9 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 198-184 g/km)¹. Und er ist besonders sauber: Dank seiner erweiterten Abgasnachbehandlung mit zusätzlichem Unterflur-SCR-Katalysator ist er als erstes Modell von Mercedes-Benz nach der erst ab dem 1.1.2020 für Neutypen vorgeschriebenen Euro 6d-Norm inklusive RDE Stufe 2 zertifiziert.

Mit 48 Volt elektrifiziert

Als erster Benziner steht der mit 48-Volt-Technologie konsequent elektrifizierte Reihen-Sechszylinder M 256 als Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,4–8 ,3 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 214–190 g/km)² bei der Markteinführung zur Verfügung. Seine Leistungsdaten: 270 kW (367 PS) und 500 Nm Drehmoment, kurzfristig sind weitere 250 Nm Drehmoment sowie 16 kW/22 PS Leistung über EQ Boost abrufbar.

Bedienung neu erleben

MBUX ist eine Revolution der User Experience im Auto, was brillante 3D-Grafiken, intuitive Bedienung auch per Touchscreen und Sprachsteuerung „Hey Mercedes“, Lernfähigkeit und Funktionen wie MBUX Augmented Reality anbelangt. Im GLE serienmäßig mit zwei großen Bildschirmen im Format 12,3 Zoll/31,2 cm, die für eine souveräne Widescreen-Optik nebeneinander angeordnet sind.

Fahrt alle mit

Komfort auf bis zu sieben Plätzen bietet der neue GLE. Sein 80 mm größerer Radstand von fast drei Metern (2.995 mm) kommt besonders den Fondsitzen zugute, die jetzt deutlich über einen Meter Beinfreiheit haben. Dort wartet der neue GLE auf Wunsch auch mit einer Premiere im SUV-Markt auf: der ersten vollelektrisch verstellbaren zweiten Sitzreihe. Optional gibt es eine dritte Sitzreihe, die zwei weiteren Passagieren komfortablen Platz bietet.

Vom Winde verschmäht

Der niedrigste Luftwiderstand aller SUV auf dem Markt – so lautete das Entwicklungsziel für den neuen GLE. Es wurde mit cw-Werten ab 0,29 erreicht – eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorgänger (cw ab 0,32).

Schlau im Stau

Mit dem neuen GLE debütiert die jüngste Generation der Fahrassistenz-Systeme von Mercedes-Benz. Nicht nur gegenüber dem Vorgänger wurde damit das Niveau der Aktiven Sicherheit weiter gesteigert. Einige Intelligent Drive Funktionen wie der Aktive Stau-Assistent sind auch über das SUV-Segment hinaus einzigartig.

Fühl Dich wohl

Die ENERGIZING Komfortsteuerung vernetzt verschiedene Komfortsysteme im Fahrzeug und nutzt Licht- und Musikstimmungen sowie verschiedene Massageprogramme für unterschiedlichste Wohlfühlprogramme. Neu sind der ENERGIZING COACH, der situativ Programme empfiehlt, und ENERGIZING Sitzkinetik, das den Sitz in Bewegung setzt.

Kommt überall durch

Erstmals wird bei Fahrzeugen mit Sechs- und Achtzylindermotoren ein vollvariabler Allradantrieb (Torque on Demand) angeboten. Das macht den GLE auf der Straße noch agiler und sicherer. Mit dem optionalen Offroad-Paket steht als Weltneuheit ein ebenfalls vollvariabler Allradantrieb mit Low und High Range zur Verfügung. Damit ist der GLE so geländetauglich wie noch nie.

Rangieren lassen

Der Anhängerrangier-Assistent macht das Rangieren mit dem Gespann auch für Ungeübte einfach. Er regelt den Lenkwinkel am Zugfahrzeug automatisiert. Maximal darf der GLE 3.500 kg an den Haken nehmen.

Bildergalerie: Der neue Mercedes-Benz GLE

¹ Angaben zum Kraftstoffverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

² Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die NEFZ-CO₂-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Weiterführende Informationen zu den angebotenen Fahrzeugen, inklusive der WLTP-Werte, finden Sie länderspezifisch auf www.mercedes-benz.com

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.