Einsteigen und losfahren. Free-floating Carsharing mit car2go

Alle 1,5 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein smart oder Mercedes-Benz von car2go angemietet. Und das geht denkbar einfach: Ein freies Fahrzeug kann spontan mit dem Smartphone angemietet werden, ganz ohne Stress und hohe Kosten. Nach Fahrtende wird das Auto innerhalb des jeweiligen Geschäftsgebiets an einem beliebigen Ort abgestellt. Bezahlt wird nur für die Dauer der Fahrt - minutengenau.

Als erster stationsunabhängiger Carsharingdienst der Welt bietet car2go flexible Mobilität. Fahrzeuge der Marken smart und Mercedes-Benz stehen überall und jederzeit zu günstigen Preisen in den Innenstadtbereichen diverser Großstädte bereit. Sie können spontan über die kostenlose Smartphone-App und die Website gefunden und gebucht werden. Der Kunde bezahlt nur für den Mietzeitraum – abgerechnet wird im Minutentakt. Parkgebühren, Kraftstoffkosten, Steuern und Versicherung sind inklusive.

Flexibles Carsharing verringert die Verkehrsbelastung in Städten, gibt wertvollen Parkraum frei und verbessert die Luftqualität. car2go trägt somit zur Erhöhung der Lebensqualität bei und trifft gleichzeitig exakt die Mobilitätsbedürfnisse der Stadtbewohner.

Olivier Reppert, CEO car2go Group GmbH

Jeder zehnte Kilometer wird elektrisch zurückgelegt

In Amsterdam, Madrid und Stuttgart ist car2go mit rein elektrischen Flotten vertreten. Damit unterhält car2go den größten flexiblen elektrischen Carsharing-Dienst weltweit. Dank der insgesamt 1.400 strombetriebenen smart electric drive und Mercedes-Benz B-Klasse 250 e (Elektrischer Energieverbrauch: ab 16,6 kWh/ 100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*). wird Elektromobilität für jedermann erlebbar. Alle 8,7 Sekunden startet bei car2go eine Miete mit einem Elektrofahrzeug.

Für die Förderung von Elektromobilität ist car2go ein interessanter Partner für Städte. Mit seinem Wissen über den Mobilitätsbedarf der Bewohner kann ihnen das Carsharing-Unternehmen beratend zur Seite stehen und seine Erfahrung auch beim Aufbau von Ladesäulen einbringen. In Stuttgart ist das Ladenetz mit 380 Ladesäulen eines der dichtesten in Deutschland; in Amsterdam mit mehr als 1.000 Ladesäulen sogar weltweit. Für Madrid hat car2go extra ein Hub-System mit eigenen Schnell-Ladesäulen aufgebaut, um die Elektroautos bestmöglich verfügbar zu machen. Und car2go gibt weiter elektrisch Vollgas: Derzeit arbeitet das Carsharing-Unternehmen mit der Stadt Hamburg daran, die 400 smart Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sukzessive durch smart electric drive ersetzen zu können.

Online registrieren für 25 Standorte in acht Ländern

car2o ist eine wichtige Säule in der Daimler-Mobilitätsstrategie. Der weltweit führende Anbieter im free-floating Carsharing ist mittlerweile an 25 Standorten in acht Ländern auf drei Kontinenten aktiv. Auf die Flotte von mehr als 14.000 Fahrzeugen der Marken smart und Mercedes-Benz können inzwischen über 2,6 Millionen Kunden zugreifen.

Car2Go

Wie in China und Nordamerika bereits üblich, können Neukunden seit Mitte 2017 auch in Europa den Anmeldeprozess von car2go komplett online und direkt über die App oder Website durchführen. Der entscheidende Vorteil: Nach der Online-Registrierung müssen sie nicht mehr wie bisher persönlich zu einer car2go Anlaufstelle und vor Ort Führerschein und Ausweis vorzeigen. Denn erst nach der Validierung sind sie befähigt, ein car2go Fahrzeug zu nutzen.

Und so einfach geht’s: Die Online-Registrierung erfolgt über die car2go App oder Website. Nach Eingabe der persönlichen Daten und Zahlungsinformationen wird der Kunde nach einem Foto von sich und seinem Führerschein gefragt. Nach einem Sicherheitscheck, bei dem die Übereinstimmung der Daten geprüft wird, bestätigt eine E-Mail die erfolgreiche Validierung. Damit ist der Kunde sofort berechtigt, ein Fahrzeug von car2go zu mieten. Für alle, die zur Validierung den klassischen Weg bevorzugen, stehen die persönlichen Anlaufstellen weiterhin zur Verfügung.

car2go in China: „JiXing“ – „Fahre direkt los“

Im April hat car2go in Chongqing im Südwesten Chinas seinen ersten asiatischen Standort eröffnet. Inzwischen ist klar: Flexibles Carsharing funktioniert auch im Reich der Mitte. Die Nachfrage nach den mittlerweile 600 smart fortwo von car2go, die in Chongqing mit dem Markenzusatz „JiXing“ („Fahre direkt los“) unterwegs sind, ist enorm. Die Metropole hat sich schnell zum weltweit größten car2go Standort entwickelt, das Geschäftsgebiet umfasst 86 Quadratkilometer.

Die europäischen car2go Standorte werden durch das Joint Venture Unternehmen car2go Europe GmbH (Anteile: 75% Daimler, 25% Europcar), die nordamerikanischen durch die car2go North America LLC betrieben. Den Standort Chongqing in China betreibt die car2go China Co., Ltd. unter dem Dach der Mercedes-Benz Auto Finance Ltd.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.