Sportcoupé trifft "G" Das neue Mercedes-Benz GLC Coupé

Das GLC Coupé inszeniert unser ikonisches Mercedes-Benz Coupé-Design und symbolisiert die Bipolarität unserer Marke – es ist ,hot and cool‘.

Gorden Wagener, Leiter Design der Daimler AG.

Vom Versprechen zur Realität

Das Concept GLC Coupé sorgte bei seiner Weltpremiere 2015 in Shanghai mit einem dynamisch-expressiven Design für hohe Aufmerksamkeit. Typische Coupé-Stilelemente verbinden sich mit der Designsprache aktueller SUV-Modelle. Nur ein Jahr später wird dieses Versprechen Realität: Das neue GLC Coupé überträgt die Formensprache des Showcars mit dem markanten Grundkörper und dem gestreckten Greenhouse nahezu unverändert in die Serie. Zugleich überzeugt der Sportwagen unter den Mercedes-Benz Mid-Size-SUV mit markentypischer Sicherheit, modernen Assistenzsystemen und einem besonders sportlich-dynamischen Charakter. Das serienmäßige Sportfahrwerk sowie eine direktere Sportlenkung, DYNAMIC SELECT und der permanente Allradtriebstrang 4MATIC mit Neunstufenautomatik 9G-TRONIC verbinden souveränen Fahrkomfort mit ausgeprägt sportlicher Agilität. Auf Wunsch sind zwei Fahrwerke mit kontinuierlicher Verstelldämpfung erhältlich: die neue DYNAMIC BODY CONTROL mit Stahlfederung sowie die bereits bekannte Mehrkammer-Luftfederung AIR BODY CONTROL. Mit beiden Optionen lassen sich Fahrdynamik und Komfort weiter steigern.

Designelemente aus zwei Welten perfekt kombiniert

Die Kombination aus multifunktionalem SUV und emotionaler Coupé-Welt verbindet gekonnt Emotion mit Intelligenz. Das GLC Coupé wirkt bei einer Außenlänge von 4,73 Meter, einer Höhe von 1,60 Meter und mit 2,87 Meter Radstand dynamisch-kompakt. Damit ist das Coupé knapp acht Zentimeter länger und rund vier Zentimeter niedriger als das Multitalent GLC, mit dem es die Grundarchitektur teilt. Seinen eigenständigen Charakter erhält das GLC Coupé durch den Coupé-typischen Diamantgrill mit einer Lamelle und die neugestaltete, abfallende Dachlinie. Schon die A-Säule hat eine flachere Neigung, der weitere Verlauf der Dachsilhouette ist niedriger und findet in dem elegant fließenden und kraftgespannten Coupé-Heck seine Vollendung.

An der Front fallen der dominante, steile Coupé-Diamantgrill mit Einzellamelle und integriertem Stern, der kurze Überhang sowie als Reminiszenz an den SUV-Gedanken der Unterfahrschutz ins Auge. Das innovative Scheinwerferkonzept, auf Wunsch in Voll-LED-Technik, zeigt die mittlerweile charakteristische Mercedes-Benz Lichtsignatur. Einen markanten Schuss Sportwagen liefern die großen seitlichen Lufteinlässe.

Wie perfekt die eigentlich konträren Coupé- und SUV-Designwelten in Einklang zu bringen sind, belegt die Seitenansicht des 1,60 Meter flachen GLC Coupés mit der typischen, gestreckten Dachlinie eines Sportcoupés. Das geduckte Greenhouse schmiegt sich perfekt in die Fahrzeugflanke und unterstreicht den Coupé-Charakter. Aus dem Zusammenspiel mit der hohen Bordkante und den breiten Schultern resultieren Proportionen, die dem GLC Coupé seine Dynamik verleihen. Diese Interaktion wird von der eingezogenen Taille zwischen Dropping Line und unterer, nach hinten ansteigender Lichtkante zusätzlich betont.

Auch die Gestaltung des Fahrzeughecks akzentuiert die Coupé-Gene. Das breite GLC Coupéheck betont mit seinen ausgeprägten Schultern, der kraftvollen Stoßfängergestaltung mit integrierten Abgasendrohrblenden und dem als Diffusor ausgebildeten Unterfahrschutz den athletischen Auftritt und lässt das Coupé satt auf der Straße stehen. Schmale, geteilte Heckleuchten, der zentral platzierte Markenstern und die scharfe Abrisskante zitieren die erstmals mit dem S-Klasse Coupé gezeigte Designlinie, der alle Coupé-Modelle von Mercedes-Benz folgen. Das in den unteren Stoßfängerbereich ausgelagerte Kennzeichen und die typische Form der im oberen Bereich abgerundeten Heckscheibe zählen zu den weiteren stilistischen Charakteristika. Das Nachtdesign der Voll-LED-Heckleuchten zeigt wie die Scheinwerfer die markentypische Lichtsignatur von Mercedes-Benz.

Das Interieur des neuen Mercedes-Benz GLC Coupé: Komfort gepaart mit bestem Infotainment

Ausstattung: Komplett und individuell

Das neue GLC Coupé überzeugt schon in der Grundausstattung: Zum Umfang zählen beispielsweise Leichtmetallräder in 45,7 Zentimeter (18 Zoll) Durchmesser, das Chrompaket mit sichtbaren Endrohrblenden, die EASY-PACK Heckklappe, das Multimediasystem Audio 20 CD, Rückfahrkamera, die KEYLESS-GO Start-Funktion und die Polsterung in Ledernachbildung ARTICO. Assistenzsysteme wie COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS, Seitenwindassistent, Fahrlichtassistent, ATTENTION ASSIST oder ein ESP® mit Kurvendynamik-Assistent sind ebenfalls serienmäßig. Mit weiteren Fahrerassistenzsystemen können Komfort und Sicherheit nochmals deutlich gesteigert werden.

Zudem hält Mercedes-Benz für sein neues SUV-Coupé eine große Auswahl von Wunschausstattungen parat. Der Kunde hat die Wahl zwischen AMG Line für Interieur und Exterieur, EXCLUSIVE Interieur oder Night-Paket. Ein sowohl optisches wie auch fahrdynamisches Highlight sind die AMG Leichtmetallräder in 48,3 Zentimeter (19 Zoll) oder 50,8 Zentimeter (20 Zoll) Durchmesser mit Mischbereifung; die attraktiven Leichtmetallräder stehen in zahlreichen Designvarianten zur Wahl. Eine für die Benzinmotoren optionale Sport-Abgasanlage sorgt für einen sportlichen Motorsound.

Wie von anderen Mercedes Modellen bekannt, ist das GLC Coupé ab Markteinführung auch als EDITION 1 lieferbar. Das Sondermodell kombiniert eine Reihe exklusiver Ausstattungsinhalte wie etwa AMG Line Exterieur, 50,8 Zentimeter (20 Zoll) große AMG Leichtmetallräder mit Mischbereifung, attraktive designo-Lackierungen sowie Lederpolster in Bi-Color-Optik und macht aus dem SUV Coupé ein ganz besonderes Automobil mit hohem Aufmerksamkeitsgrad.

Bei aller Sportlichkeit und dem hohen ästhetischen Anspruch des GLC Coupés mit dem fließenden Coupéheck überzeugt der dynamische Newcomer mit durchaus praktischen Vorzügen. Der Laderaum liegt mit einem Volumen von 491 bis 1205 Liter an der Spitze des Marktsegments. Und die Platzverhältnisse im Front- und Fondbereich rangieren auf ähnlich hohem Komfortniveau wie beim Multitalent GLC. Einstiegshöhe, Schulterraum, Ellbogen- und Beinfreiheit sind identisch.

Sportprogramm: DYNAMIC BODY CONTROL oder AIR BODY CONTROL

Serienmäßig bietet das neue GLC Coupé bereits ein Sportfahrwerk inklusive DYNAMIC SELECT mit den fünf Fahrprogrammen ECO, COMFORT, SPORT, SPORT+ und INDIVIDUAL. Außerdem steht das sportlich ausgeprägte Fahrwerk DYNAMIC BODY CONTROL mit Stahlfederung und verstellbarer Dämpfung zur Wahl. Mit DYNAMIC SELECT kann der Fahrer auch hier den individuellen Charakter des Fahrzeugs anpassen.

Als Alleinstellungsmerkmal in diesem Marktsegment kann das Fahrwerk optional mit einer volltragenden Mehrkammerluftfederung und elektronisch geregelter, stufenloser Verstelldämpfung ausgerüstet werden. Die AIR BODY CONTROL Luftfederung verbindet ausgezeichnete Fahrstabilität und bestmöglichen Komfort mit sportlicher Agilität. Abhängig von den Einstellungen durch DYNAMIC SELECT werden spezifische Charakteristiken vorgewählt. Im SPORT+-Modus wähnen sich die Insassen durch die noch steifere Anbindung und ein Absenken des Fahrwerks um 15 Millimeter in einem Sportwagen mit hoher Querdynamik. Der COMFORT-Modus sorgt für ein besonders komfortables Abrollen bei weicher Anbindung. Damit auch in diesem Modus eine höchstmögliche Fahrsicherheit gewährleistet werden kann, passen sich beispielsweise bei plötzlichen Ausweichmanövern die Feder- und Dämpferkräfte sofort an. Zu den weiteren Vorteilen des Systems gehören die Wankreduzierung bei Kurvenfahrt, die automatische Beladungssensierung und das Absenken der Ladekante um 4 Zentimeter zum komfortableren Be- oder Entladen.

Ein weiterer entscheidender Parameter für die sportliche Ausrichtung des GLC Coupés gegenüber dem klassischen SUV-Modell GLC ist die neu abgestimmte Direktlenkung. Sie bietet eine direktere Übersetzung und verfügt zudem im SPORT- und SPORT+-Modus über eine noch sportlichere Kennlinie der Servounterstützung.

Entscheidende Parameter für eine hohe Energieeffizienz

Ebenso fließend wie das Design ist auch die Aerodynamik des neuen GLC Coupés. Mit einem cW-Wert von 0,31 und einer Widerstandsfläche von 2,53 Quadratmeter setzt das Fließheck-Modell mit cW x A = 0,79 einen deutlichen Bestwert in diesem Segment. Neben der strömungsgünstigen Grundform ermöglichen zahlreiche Detaillösungen wie die Umfeldabdichtung von Kühler und Scheinwerfern, eine Kühlerringjalousie oder die optimierte Unterbodenverkleidung diese aerodynamische Höchstform.

Trotz großzügiger Außenabmessungen und eines langen Radstands – beides kommt vor allem den Insassen und dem Gepäckraum zugute – sowie einer kompletten Ausstattung liegt das Fahrzeuggewicht im Spitzenfeld des Marktsegments. Den größten Anteil daran hat die völlig neu entwickelte Karosserie mit einem intelligenten Materialmix aus Aluminium und hoch- bis höchstfesten Stählen. Aluminiumkomponenten reduzieren auch das Gewicht des Fahrwerks, was nebenbei durch die damit verbundene Reduzierung der ungefederten Massen auch dem Fahrkomfort zugutekommt. Die optionale, volltragende Mehrkammer-Luftfederung AIR BODY CONTROL verfügt über Federelemente in ebenso leichter wie belastungsfähiger GFK-Bauart, die das Systemgewicht im Vergleich zu herkömmlichen Luftfederungen senkt. Durch den Einsatz des neuen kompakten Verteilergetriebes als Add on-Modul und der 9G TRONIC mit Magnesium-Getriebegehäuse konnte das Gewicht gegenüber den in anderen Modellreihen verbauten Vorgängerversionen um 12 kg reduziert werden.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.