Multitalente unter sich

Sprinter: Variantenvielfalt und Gesamtsystemlösung

Mehr als 3,4 Millionen ausgelieferte Fahrzeuge in 130 Ländern: Der Sprinter ist ein Hit. Ein waschechter Global Player, der bereits heute eine unglaubliche Bandbreite an länder- und branchenspezifischen Ansprüchen abdeckt. Diese Erfolgsgeschichte besteht bereits seit mehr als 20 Jahren. In der dritten Generation kommt der große Transporter von Mercedes-Benz Vans mit einer neuen Vielfalt an Produktfeatures, mit der spezifische Marktsegmente noch besser bedient werden können.

Erstmals bietet Mercedes-Benz Vans mit dem neuen Sprinter eine Transporter-Gesamtsystemlösung. Das Fahrzeug ist voll vernetzt und kommt standardmäßig mit Konnektivitäts-Hardware und auf Wunsch mit den Diensten von Mercedes PRO connect. Die neue Vernetzungslösung schafft gemeinsam mit dem neuen Multimediasystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) eine spürbare Erleichterung der administrativen Aufgaben rund um den Fuhrpark. Der webbasierte Service verbindet den Fuhrparkmanager über das Fahrzeugmanagement-Tool mit allen Fahrzeugen und Fahrern in seiner Flotte. Damit können online Aufträge gesteuert und Fahrzeuginformationen wie Standort, Kraftstoffvorrat oder Wartungsintervalle nahezu in Echtzeit abgefragt werden. Das ermöglicht dem Flottenmanager, sich schnell und einfach einen vollständigen Überblick über seine Flotte zu verschaffen.

Der neue Mercedes-Benz Sprinter ist allen Transportanforderungen gewachsen: Zahlreiche Varianten lassen sich über die Basisparameter wie Aufbauarten, Antriebskonzepte, Kabinengestaltung, Aufbaulängen, Tonnagen und Laderaumhöhen gestalten. Mit dieser Variabilität wird der Sprinter zum perfekten Fahrzeug für unterschiedlichste Transportbedürfnisse und Branchen. So machen Fahrgestell- und vor allem die neue Variante als Treibkopf den Sprinter auch zur idealen Basis unter anderem für Aufbaulösungen der Reisemobilbranche.

Neben den bewährten Heck- und Allradantrieben wird der große Transporter von Mercedes-Benz Vans in der dritten Generation auch mit einem Vorderradantrieb erhältlich sein. Bei dieser Version steigt konstruktionsbedingt die Nutzlast um 50 Kilogramm gegenüber dem Heckantrieb. Weitere Neuerung für diese Variante: Eine 80 Millimeter niedrigere Ladekante macht das Be- und Entladen sowie das Ein- und Aussteigen komfortabler. Für den Frontantrieb sind zwei neu entwickelte Getriebe verfügbar: eine 9-Gang-Wandlerautomatik – eine Neuheit im Large-Van-Segment – sowie ein neu entwickeltes 6-Gang-Schaltgetriebe.

eSprinter folgt 2019

Künftig wird Mercedes-Benz Vans lokal emissionsfreie Elektroantriebe anbieten und die Elektrifizierung seines Produktportfolios konsequent vorantreiben. Den Anfang macht der eVito, der bereits seit Ende 2018 auf dem Markt ist. Auf den eVito folgt noch in diesem Jahr (2019) der eSprinter. Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt (Main) wurde in diesem Jahr mit dem EQV (Stromverbrauch kombiniert: 26,4-26,3 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km.* **) zudem die weltweit erste rein batterieelektrisch angetriebene Großraumlimousine im Premium-Segment vorgestellt, die 2020 auf den Markt kommen wird. Das Fahrzeug bietet bis zu 400 km Reichweite bei uneingeschränktem Nutzen im Innenraum. Die Elektromodelle entlasten nicht nur die Umwelt, sondern bieten auch den Kunden einen spürbaren Mehrwert durch ihre Alltagstauglichkeit und Flexibilität.

Vito: das vielseitige Multitalent unter den mittelgroßen Transportern

Seit der Markteinführung 1995 ist der Mercedes-Benz Vito der Inbegriff für einen vielseitigen mittelgroßen Transporter. Im Handwerk und Handel, als Service-Mobil, Lieferfahrzeug oder bei der Personenbeförderung: Vielseitigkeit, Flexibilität und ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis machen den Mercedes-Benz Vito so erfolgreich. Mit einem erweiterten Angebot wertet Mercedes-Benz Vans seinen Bestseller im Segment der mittelgroßen Transporter jetzt deutlich auf. Zu den Highlights zählt eine drehmomentstarke Vierzylinder-Diesel-Generation beim Vito Tourer mit Pkw-Zulassung. Die Motorenfamilie OM 654 reduziert im Vergleich zur vorherigen Generation Abgas- und Verbrauchswerte und verbessert den Geräusch- und Schwingungskomfort. Mit der Bestellfreigabe im März 2019 kommen die bereits im Mercedes-Benz Pkw-Portfolio verbauten Aggregate erstmals bei einem Nutzfahrzeug von Mercedes-Benz Vans zum Einsatz.

eVito: fit für den urbanen Einsatz

Ob als Kastenwagen für den Warentransport oder als Tourer (Stromverbrauch kombiniert: 26,1 – 20,2 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km)** für die Personenbeförderung: Der neue eVito ist vor allem im städtischen Umfeld zuhause. Eine installierte Batteriekapazität von 41 kWh sorgt für eine Reichweite von rund 150 Kilometern. Selbst bei ungünstigen Rahmenbedingungen wie winterlicher Kälte können die Kunden eine Reichweite von ca. 100 Kilometern erwarten. Nach sechs Stunden Ladezeit steht die volle Reichweite wieder zur Verfügung. Der batterieelektrische Antrieb leistet 85 kW und erreicht ein Drehmoment von bis zu 300 Newtonmetern, maßgeschneidert für den urbanen Einsatz.

Die Höchstgeschwindigkeit lässt sich je nach Einsatzzweck bei der Bestellung konfigurieren. Ist der eVito vorwiegend im innerstädtischen Bereich unterwegs, schont eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h die Energiereserven und vergrößert die Reichweite. Alternativ lässt sich eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h konfigurieren. Der Midsize-Van kann als Kastenwagen oder Tourer in zwei unterschiedlichen Längen geordert werden: Als Basisversion mit einer Gesamtlänge von 5.140 Millimetern sowie als extralange Version, die auf 5.370 Millimeter kommt.

Dass das neue Modellangebot mit dem eVito die Erwartungen der Kunden erfüllt, zeigte das Interesse an dieser neuen Form der Mobilität schon im Vorfeld der Markteinführung: Die positive Kundenresonanz untermauert unter anderem die starke Nutzung der kostenfreien eVAN Ready App, mit der online getestet werden kann, inwiefern batterieelektrische Modelle im eigenen Fuhrpark eine Rolle spielen können.

Citan: Der wirtschaftliche und individuelle Alleskönner unter den Stadtlieferwagen

Mit dem Citan bietet Mercedes-Benz Vans seit 2012 einen Small-Van mit kompakten Abmessungen und großem Laderaum an, der ideal zu den vielfältigsten Herausforderungen in Stadt und Freizeit passt. Grundlagen für seinen Erfolg sind vor allem die Kombination aus hoher Funktionalität und Wirtschaftlichkeit, einer umfangreichen Ausstattung an Sicherheits- und Assistenzsystemen sowie einem hohen Fahrkomfort. Dieser wird nun durch eine neue Motorengeneration signifikant gestärkt. Ab sofort ist der Citan Tourer mit einem drehmomentstarken Vierzylinder-Diesel mit 1,5 Liter Hubraum, neuem Sechsgang-Schaltgetriebe und SCR-Technologie bestellbar.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.